1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis

Ein Klassiker kommt ins Stadttheater

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gießen (pm). Mit »Das Hündische Herz« nach Erzählung von Michail Bulgakow ist bald ein Klassiker der Russischen Literatur im Stadttheater zu sehen. Produktionsteam und Ensemblemitglieder stellen die Schauspiel-Adaption allen Interessierten am Sonntag, 9. Januar, um 11 Uhr vor.

Bulgakow schildert ein außergewöhnliches Experiment: Ein Straßenköter wird zu einem Menschen umoperiert. Der Hundemensch kann aufrecht gehen, sprechen und droht, die Ordnung der bürgerlichen Existenz zu zerstören. In der Matinee spricht Regisseur Wolfgang Hofmann mit Produktionsdramaturg André Becker über die verwickelte Editionsgeschichte von Bulgakows satirischer Erzählung, die der sowjetischen Zensur zum Opfer fiel und erst Jahrzehnte später erstmals in Deutschland erschien. Es geht außerdem um die Fragen, die der Text aufwirft und wie diese von der Inszenierung aufgegriffen werden: Den Unterschied zwischen Mensch und Tier, den Hang zu Schönheitsoperationen oder die Grenzen dessen, was Wissenschaft kann und darf.

Schauspieler Lukas T. Goldbach wird berichten, wie es ist, einen Hund zu spielen, und mit Paula Schrötter, Vanessa Wirth, Pascal Thomas und Roman Kurtz Auszüge aus dem Stück lesen. Eintritt frei. Reservierung im Ticketshop nötig.

Auch interessant

Kommentare