feld_050621_4c
+
Cecilia Hüppe vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen beim Videodreh amVersuchsfeld Rapsanbau.

Dinkel und Lupine entdecken

  • VonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis (pm). Eine der Kernaufgaben des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) ist es, die hessischen Landwirtschaftsbetriebe mit unabhängigen pflanzenbaulichen Fachinformationen zu versorgen. Dafür gibt es an sechs Standorten in verschiedenen Regionen Hessens Versuchsanlagen, so auch in Alsfeld-Liederbach

Auf diese Weise könnten neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung in praxisrelevante Handlungsempfehlungen umgesetzt werden, heißt es. Beratungsempfehlungen zu Sorten, aber auch zu Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen erhalten die Betriebe bei alljährlichen Versuchsfeldführungen durch die Pflanzenbauberater.

Bereits im vergangenen Jahr konnten die Führungen jedoch wegen der Covid-19-Situation nicht wie üblich in Präsenz stattfinden. Aufgrund der andauernden Pandemie wird der LLH auch in diesem Jahr die Versuchsfeldführungen digital als Video sowie Podcast anbieten. »Der LLH hat die Herausforderungen während der Coronapandemie als Chance begriffen und zahlreiche digitale Kommunikationsformen für die hessischen Landwirte und Gärtner etabliert«, verdeutlicht Cecilia Hüppe, Mitarbeiterin in der Fachinformation Pflanzenbau für das Versuchswesen Marktfruchtbau.

Die digitale Versuchsfeldführung biete den Landwirten Hilfen bei der Anbauplanung. Seit Beginn der Kontaktbeschränkungen haben die Mitarbeitenden des LLH viele positive Erfahrungen mit digitalen Beratungsangeboten gesammelt. Beispielsweise wurden in den Wintermonaten aktuelle Fachinformationen und Anbauempfehlungen als Ackerbauforum mittels Livestream-Studio durchgeführt. In der Vegetationszeit beinhaltet das Ackerbauforum Beratungsvideos zu aktuellen Fragestellungen aus der Praxis, die auf dem Acker aufgezeichnet werden. Neben dem Ackerbauforum wurden aber auch diverse Vortragsveranstaltungen per Videokonferenz durchgeführt, um die Landwirtinnen und Landwirte mit aktuellen Informationen zu versorgen.

Während der Vegetationsperiode wurden zudem regionalspezifisch digitale Versuchsfeldführungen vorgenommen, um trotz der besonderen Lage auf aktuelle Entwicklungen im Pflanzenanbau hinzuweisen sowie angepasste Empfehlungen geben zu können.

»Die Teilnehmerzahlen der digitalen Angebote haben gezeigt, dass die hessischen Landwirte dieses Informationsangebot schätzen und für ihre Betriebsführung nutzen. Der persönliche Kontakt und fachliche Austausch zwischen Einzelnen wird auch in Zukunft bevorzugten Stellenwert besitzen, wobei wir bei anhaltendem Interesse die Vorteile einiger digitaler Informationsangebote nach der Pandemie weiterhin nutzen werden«, erklärt der Fachgebietsleiter des LLH-Beratungsteams Pflanzenbau, Dr. Thorsten Kranz.

Ab Montag kommender Woche, den 14. Juni, werden für rund zwei Wochen die Versuchsfelder der Landessortenversuche Winterweizen, Wintergerste, Winterraps, Winterspelz und Körnerleguminosen (Ackerbohne, Körnererbse, Sojabohne) für Interessierte geöffnet sein, sodass diese für jeden frei zugänglich sind.

An den zugänglichen Versuchsfeldern werden Tafeln mit allgemeinen Informationen zum digitalen Feldtag, zur Witterung und zum Standort aufgestellt sein. Zudem werden die einzelnen Sorten parzellenweise ausgeschildert und jeweils mit einem QR-Code versehen. Über die jeweiligen QR-Codes können sich die Besucher die entsprechenden Informationen über eine Audiodatei eigenständig anhören und sich parallel dazu die Sorten vor Ort anschauen.

Die ausgeschilderten Versuche wird es unter anderem an dem folgenden Standort geben: Öko-Versuchsfeld Standort Alsfeld-Liederbach. Im gleichen Zeitraum wird es neben diesem Angebot eine Videoreihe zum »digitalen Feldtag« ähnlich des Ackerbauforums geben. Darin werden beispielsweise die neuen Weizen-, Gersten-, Raps-, Leguminosen- und Dinkelsorten aufgegriffen. Darüber hinaus werden Pflanzenschutz- und Düngungsversuche erläutert sowie neue Kulturen wie Lupinen und Dinkel vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare