Demenz und Pflegeeinstufung

  • VonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis (pm). Rund 1,6 Millionen Menschen sind in Deutschland an Demenz erkrankt, sie leiden an einer fortschreitenden Beeinträchtigung des Gedächtnisses und brauchen zur Unterstützun gut informierte Angehörige.

Der Pflegestützpunkt des Vogelsbergkreises bietet daher am kommenden Donnerstag, 14. Oktober, ab 18 Uhr, einen Online-Vortrag für pflegende Angehörige, Pflegebedürftige und Interessierte an. Das Thema lautet an diesem Abend: »Demenz und Pflegeeinstufung - Was steckt dahinter?«.

Eine ausreichende Pflegeeinstufung, sensible Angehörige und eine aufmerksame Umgebung tragen entscheidend dazu bei, dass Menschen mit einer Demenzerkrankung noch möglichst lange zu Hause leben zu können.

Der Austausch über das Thema und die Möglichkeit, Fragen an die Fachexpertinnen vom Vogelsberger Pflegestützpunkt zu stellen, kann dabei helfen, Lösungen für den Alltag zu erarbeiten. Die Teilnahme an diesen Vortrag ist kostenfrei.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind die folgenden: Computer (mit Kamera), Laptop oder Smartphone, Internetzugang, gut funktionierende Internetverbindung/W-LAN und Mikrofon/Headset.

Anmeldung und Rückfragen per Telefon bei Monique Abel unter der 06641-9772091 oder bei Claudia Vaupel unter der 06641-9772097, per E-Mail an pflegestuetzpunkt@vogelsbergkreis.de.

Der Pflegestützpunkt Vogelsbergkreis ist nach eigener Auskunft eine neutrale und unabhängige Beratungsstelle und Mitglied der Demenz-Partner-Initiative der Deutschen Alzheimergesellschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare