Eine Abordnung der Faschingsgemeinschaft war beim jüngsten Blutspendetermin in Atzenhain vertreten: (von links) Vorsitzender Frank Schäffer, FGA-Sitzungspräsident Marcel Hönig, Albert Tröller (108. Spende), Hubert Lein (167.), Timo Buchner (85.), Helmut Riedl (122.), Prinzenpaar Michael Fitzner und Heidrun Rühl, Andreas Probst, Christoph Hönig und Ottmar Hönig (114.). FOTO: EVA
+
Eine Abordnung der Faschingsgemeinschaft war beim jüngsten Blutspendetermin in Atzenhain vertreten: (von links) Vorsitzender Frank Schäffer, FGA-Sitzungspräsident Marcel Hönig, Albert Tröller (108. Spende), Hubert Lein (167.), Timo Buchner (85.), Helmut Riedl (122.), Prinzenpaar Michael Fitzner und Heidrun Rühl, Andreas Probst, Christoph Hönig und Ottmar Hönig (114.). FOTO: EVA

Blutspende mit Fastnachtsflair

  • vonHannelore Diegel
    schließen

Mücke-Atzenhain(eva). Die DRK-Ortsvereinigung freute sich dieser Tage darüber, dass trotz der Faschingszeit 64 Spender zum Aderlass erschienen waren, so Vorsitzender Frank Schäffer. Erfreut war man auch darüber, dass sich die Tollitäten Prinz Michael I. (Michael Fitzner) und Prinzessin Heidi I. (Heidrun Rühl) mit ihrem Hofstaat die Ehre gaben und dem DRK-Team und den Spendern einen Besuch abstatteten. Sie verliehen Schäffer auch den Kampagne-Orden der Faschingsgemeinschaft.

Freude herrschte auch darüber, dass drei Erstspender begrüßt werden konnten. Ebenfalls wurden wieder zahlreiche Mehrfachspender ausgezeichnet, darunter Santina Jünger für ihre zehnte Spende.

Weitere Spendenjubilare (Fünfer- und Zehnerspenden) wurden mit Präsenten belohnt. Diese waren: Silke Schultheiß, Lumda, und Mareike Vetter, Stangenrod, Jens-Uwe Horst, Lehnheim (30. Spende), Klaus Schreiber, Mücke (45. Spende), Dieter Langer, Merlau (60. Spende), Falko Luksch, Atzenhain (70. Spende), Norbert Frank, Flensungen und Timo Buchner, Atzenhain (jeweils 85. Spende).

Erfreut war man beim DRK-Ortsverein, dass darüber hinaus zahlreiche weitere Mehrfachspender gekommen waren. Besonders zu erwähnen sind Gudrun Lerch, Weitershain, und Karl Ludwig Baumann, Merlau (jeweils 81. Spende), Uwe Zeuner, Ruppertenrod (88. Spende), Bodo Liesemer, Atzenhain (99. Spende), Edwin Schmitt, Bernsfeld (105. Spende), Albert Tröller, Ruppertenrod (108. Spende), Armin Henkel, Atzenhain (112. Spende), Ottmar Hönig, Atzenhain (114. Spende), Horst Bück, Bernsfeld (121. Spende), Helmut Riedl, Rudingshain (122. Spende), und Hubert Lein, Ehringshausen (167. Spende).

Nächster Termin am 17. April

Wie immer sorgte das Küchenteam für einen Imbiss und weitere Helfer der Ortsvereinigung und des Jugendrotkreuzes für einen reibungslosen Ablauf insgesamt.

Der nächste Blutspendetermin im Verbund der Ortsvereinigungen Atzenhain und Mücke findet am 17. April im ev. Gemeindehaus in Merlau, Heegstraße 5, statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare