CDU begrüßt Landesmittel

  • vonRedaktion
    schließen

Mücke(pm). Wegen Einnahmeausfällen durch die Coronapandemie lässt die hessische Landesregierung den Kommunen weitere Finanzhilfen zukommen. Darauf macht die CDU Mücke aufmerksam.

In der Gemeinde Mücke war der Haushalt 2020 als Doppelhaushalt mit 2019 bereits im März 2019 beschlossen und auch von der Kommunalaufsicht genehmigt worden. Damit hätte man dem Haushaltsjahr 2020 eigentlich entspannt entgegen sehen können.

Aber das Haushalts- und Kalenderjahr 2020 war auch für die Städte und Gemeinden alles andere als normal; die Corona-Pandemie hat vieles über den Haufen geworfen, und auch für den Mücker Gemeindehaushalt unkalkulierbare Risiken gebracht. Aus einem von der hessischen Landesregierung bereits im August aufgelegten Sondervermögen hatte die Gemeinde Mücke bereits 951 327 Euro bekommen. Weil die Pandemie wesentlich länger andauern werde, als noch im vergangenen Sommer angenommen, habe die Landesregierung kurz vor Weihnachten die Geldmittel des Kommunalen Finanzausgleiches aufgestockt.

Wie Mückes CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Hans Heuser berichtet, erhalte Mücke durch die verbesserten Schlüsselzuweisungen jetzt zusätzlich 156 025 Euro. So könnten die Mehreinnahmen von der Gemeindeverwaltung bei der Aufstellung des Haushalts 2021 berücksichtigt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare