+

Bauernmarkt und Motocross

  • vonHerbert Schott
    schließen

Feldatal(hso). Noch rechtzeitig vor Weihnachten ist es fertig geworden: "Das Feldatal Malbuch" von Manuel Günzel, der für die Illustrationen und den Satz verantwortlich zeichnet. Im Blumenhaus Schermer in Groß-Felda wurde es nun der Öffentlichkeit im Beisein von Bürgermeister Leopold Bach, Patricia Klein, Katja Habermehl und dem Autor selbst vorgestellt.

Herausgekommen ist dabei ein hochwertiges Malbuch mit Hardcover-Umschlag und 56 Seiten in besonders festem Recycling-Papier. Schon die bunte Titelseite lädt zum Blättern ein und im Inneren finden sich allerlei tolle Motive und bekannte Orte aus dem Feldatal wieder. Die Kinder werden aufgefordert, sich mit ihren Buntstiften auf eine Reise zu den schönsten Orten in ihrer Heimatgemeinde zu machen.

Mit Liebe zur Heimat gezeichnet

Zum Beispiel zum blauen Wasser des Schwimmbads, dem gelben Honig auf dem Bauernmarkt und den grünen Wäldern im schönen Feldatal. Mit den liebevoll von Hand gezeichneten Bildern erleben Groß und Klein viel Ausmal-Action zum Beispiel beim Motocross oder Fußball sowie weiteren tollen Motiven und sehen dabei, wie bunt die Heimat im Feldatal ist, betonte Günzel. Am Ende des Mal- buches bleibt auf einer Seite noch Platz, um seinen eigenen Lieblingsort zu malen.

Die Idee zu diesem Malbuch hatte der junge Feldataler Künstler schon lange im Kopf, sagte er bei der Vorstellung seines Buches. Von Anfang an sei er im Dialog mit Bürgermeister Bach gewesen, der ihn auch immer wieder bei seinen Ideen unterstützt habe. Seit rund einem Jahr streifte er dann immer wieder mit seiner Kamera durch den Ort, Wald und Feld, um geeignete Motive zu finden. Viele tolle Bilder seien dabei herausgekommen, sagte er, und so sei ihm die Auswahl für sein Malbuch auch besonders schwergefallen. Aber er wusste sich zu helfen! Das Buch wurde umfangreicher als am Anfang geplant war.

Dann begann die eigentliche Arbeit für ihn, denn die einzelnen Bilder mussten von ihm handgezeichnet und für den Druck vorbereitet werden. Was nun entstanden ist, wurde von den Anwesenden in den höchsten Tönen gelobt. Nun sei es wichtig, das "Feldatal Malbuch" an das Kind zu bringen.

Dass dieses Kunstwerk natürlich seinen Preis hat, versteht sich von selbst. Das verwendete Material für das Buch und die vielen Stunden der Vorbereitung sind nicht annähernd mit Geld zu bezahlen, sagt Günzel. Dazu gehört viel Idealismus und eine besondere Liebe zu seiner Heimat, dem Feldatal.

Das Malbuch kann ab sofort im Blumenhaus Schermer in Groß-Felda und im Lebensmittelmarkt Scharmann in Köddingen zum Preis von 15 Euro gekauft werden.

Auch weitere Produkte aus Günzels kreativem Schaffen können dort angeschaut und erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare