+
Einige der fleißigen Helferinnen beim Schmierschelkuchenfest.

Backblechtaxi im Einsatz

  • schließen

Mücke-Sellnrod (sf). Am Wochenende blieben in Sellnrod die Küchen kalt, und man speiste beim Sportverein. So gab es am Freitag frisch geräucherte Forellen, frische Grillwürstchen und Steaks. Abends, bei noch angenehmen Temperaturen, traf man sich auf der Terrasse des Sportheims und genoss die Leckereien.

Am Samstag wurden die beiden Backhäuser angeheizt, denn es sollte den traditionellen Schmierschelkuchen geben. Die beiden Backhausteams hatten sehr viel Arbeit, denn der Ofen musste auf die richtige Temperatur gebracht werden. Die Damen hatten Teig hergestellt, Kartoffeln gekocht und den Belag angerichtet. Dann hatten sie am Samstagvormittag alle Hände voll zu tun, um den Belag auf die Kuchenbleche zu bekommen. Dann kam noch der Speck drauf, und los ging es per Backblechtaxi in die Backhäuser. Auch am Samstag war der Grill wieder im Einsatz.

Man hatte auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses noch ein Zelt aufgestellt, und so gab es für jeden die Möglichkeit drinnen zu sitzen oder im Freien am Stehtisch seine Backhausspezialität zu essen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare