Ausstellung in der alten Kelterei

  • vonRedaktion
    schließen

Kirtorf(pm). "Machen wir das Beste aus der momentanen Situation", sagten sich die Mitglieder des Fördervereines für das Wohnprojekt "Leben und leben lassen" und organisiert kurzerhand in den coronabedingt ungenutzten Räumlichkeiten der alten Kelterei Arnshain eine Ausstellung.

Zur Eröffnungsveranstaltung sind alle eingeladen, die Freude an schönen Bildern und aussagestarken Skulpturen und Spaß am Hören poetischer Texte und einfühlsamen Gitarrenklängen haben. Mit Süßem und Herzhaftem wird auch für das leibliches Wohl gesorgt.

Die Vernissage findet statt am Sonntag, dem 1. November, um 11 Uhr in der alten Kelterei Arnshain. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Für die musikalische Begleitung sorgt Artur Seewald, die Texte sind von Günter Reutter.

Die ausstellenden Künstler sind: Artur Seewald, Inge Zuschlag, Andrea Zimmermann, Monika Riex und Astrid Schlemmer - Malerei und Frieda Junghans - Skulpturen.

Weil die Plätze für die Eröffnungsveranstaltung begrenzt sind, sollten sich Interessenten um eine Reservierung kümmern unter der Telefonnummer 0 66 92/91 92 10 oder auch über die Homepage ww w.wohnprojekt-arnshain.de.

Die weiteren Öffnungszeiten der Ausstellung in Arnshain sind: Dienstag, Donnerstag und Sonntag jeweils von 14 bis 17 Uhr, Ausstellungsende ist am 22. November um 17 Uhr. Auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wird geachtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare