Arbeitsjubiläen

  • VonJutta Schuett-Frank
    schließen

Uwe Erb aus Ruppertenrod feiert heute sein 40-jähriges Arbeitsjubiläum bei Elektro Faber in Reiskirchen. 1977 begann er seine Ausbildung zum Elektro-Installateur. Damals noch unter der Führung von Seniorchef Horst Faber. 1990 erfolgte der Meistertitel im Elektro-Installateur-Handwerk. Seite Arbeitsleistung und Fachkompetenz findet gleichermaßen bei der Betriebsleitung, den Kollegen und den Kunden hohe Anerkennung. (pm)

Uwe Erb aus Ruppertenrod feiert heute sein 40-jähriges Arbeitsjubiläum bei Elektro Faber in Reiskirchen. 1977 begann er seine Ausbildung zum Elektro-Installateur. Damals noch unter der Führung von Seniorchef Horst Faber. 1990 erfolgte der Meistertitel im Elektro-Installateur-Handwerk. Seite Arbeitsleistung und Fachkompetenz findet gleichermaßen bei der Betriebsleitung, den Kollegen und den Kunden hohe Anerkennung. (pm)

Hubert Rühl ist seit 40 Jahren für die Hürner-Funken in Atzenhain tätig. 1977 begann Rühl seine Ausbildung als Kunststoffschlosser, welche er drei Jahre später abschloss. Danach wurde er im Lüftungs- und Behälterbau eingesetzt. Dort baute er hauptsächlich Ventilatoren zusammen. Eine Zeit lang war er innerhalb Deutschlands auf Montageeinsätzen und übernahm Wartungs- und Reparaturarbeiten. Von den vielen Jahren, die er für Hürner-Funken tätig ist, wurde er auch fünf Jahre als Lagerist eingesetzt. Er arbeitet sehr gerne bei Hürner-Funken, denn das gute Betriebsklima und der Spaß an der Arbeit motivieren ihn täglich. »Die tollen Betriebsfeste sind auch nicht zu vergessen« so Rühl. Seine Freizeit verbringt der Hobbygärtner in seinem 2000 Quadratmeter großen Garten.

Aus seinen zehn Apfelbäumen keltert er sich seinen eigenen Apfelwein, den er dann in Ruhe genießt. Wenn er seine Zeit nicht im Garten verbringt, ist er auf dem Fahrrad unterwegs. Rühl wird als flexibler, freundlicher und kompetenter Mitarbeiter geschätzt. Hürner-Funken gratuliert und bedankt sich für langjährige Treue. (sf/Foto: sf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare