+
Möglichst viele Teilnehmer wünschen sich die Organisatorinnen der Tanz-Demo gegen Gewalt an Frauen. FOTO: PM

Wieder Tanz-Demo gegen Gewalt

  • schließen

Vogelsbergkreis(pm). Die Kampagne "One Billion Rising" ("Eine Milliarde erhebt sich") ruft Frauen und Männer jedes Jahr auf, am 14. Februar gemeinsam im öffentlichen Raum zu tanzen, um Solidarität mit den Opfern von Gewalt, insbesondere Frauen und Mädchen, zu demonstrieren.

Ein Aufruf, dem weltweit viele Menschen folgen: in mehr als 200 Ländern, in Deutschland inzwischen in mehr als 180 Städten. Auch in Lauterbach findet die Aktion am Freitag, 14. Februar, um 13.30 Uhr auf dem Marktplatz statt. Die Beauftragte für Integration, Inklusion und Gleichstellung, Stephanie Kötschau, bereitet mit dem Frauennetzwerk und dem Familienbündnis die Aktion vor. Sie hofft auf viele Mittänzerinnen und Mittänzer: "Wir sind in diesem Jahr zum fünften Mal dabei. Je mehr auf den Lauterbacher Marktplatz kommen, desto besser", sagt Kötschau.

Weltweit wird eine von drei Frauen mindestens einmal in ihrem Leben misshandelt oder vergewaltigt, wie aus der ersten weltweiten Erhebung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervorgeht. Jede dritte Frau bedeutet, dass weltweit eine Milliarde Frauen betroffen sind - daher der Name der Kampagne "One Billion Rising", die das Schweigen brechen will. Für neue Mittänzerinnen und -tänzer, die sich vorab die Tanzfolge einprägen wollen, gibt es Informationen und Filmmaterial auf www.onebillionrising.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare