Viele Jahre Freude am "Maiblasen"

  • vonRedaktion
    schließen

Alsfeld(pm). Für viele Alsfelder beginnt der Frühling erst richtig mit dem alljährlichen "Maiblasen", den musikalischen Grüßen der Posaunenchöre Alsfeld und Altenburg vom Turm der Walpurgiskirche. Auch in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie wird die liebgewonnene Tradition fortgesetzt. Die Posaunenchormitglieder besteigen abwechselnd und auch nur zu zweit täglich im Mai den Turm der Walpurgiskirche, damit pünktlich um 19 Uhr die Mai-Lieder gesandt werden. Ein Dank gelte all den Sängern sowie den ehrenamtlich Aktiven, die seit so vielen Jahren beim Maiblasen ihre Arbeit geleistet haben und sich in ihrer Freizeit für die Bewahrung der musikalischen Tradition und Kultur einsetzen, so Bürgermeister Stephan Paule bei seiner kurzen Ansprache auf dem Turm der Walpurgiskirche. Die Posaunenchöre seien wichtige Kulturträger.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare