Unterstützungskräfte hatte die Alsfelder Polizei am Sonntagabend angefordert. Sie umstellten das Haus. (Foto: Weitzel)
+
Unterstützungskräfte hatte die Alsfelder Polizei am Sonntagabend angefordert. Sie umstellten das Haus. (Foto: Weitzel)

Großeinsatz

Spezialkräfte in der Alsfelder Innenstadt: Der Einsatz in Bildern

Ein Großeinsatz in der Alsfelder Innenstadt hat am Sonntagabend für Aufregung gesorgt. Ein mit zwei Äxten bewaffneter Mann hatte mit seinem Suizid gedroht. Hier gibt's die Bilder.

Eine Festnahme und zwei sichergestellte Äxte sind die Bilanz eines großen Polizeieinsatzes am Sonntagabend in der Alsfelder Innenstadt. Ein 52-Jähriger hatte aufgrund von familiären Problemen mit seinem Suizid gedroht.

Am Sonntagabend gegen 18 Uhr hatte die Ehefrau des Alsfelders der Polizei gesagt, dass sich ihr Ehemann aufgrund von familiären Problemen das Leben nehmen wollte. Dieser hielt sich alleine in der Wohnung in der Alsfelder Innenstadt auf. Beim Eintreffen der ersten Funkstreife vor Ort wurde festgestellt, dass sich der Mann mit zwei Äxten bewaffnet hatte, völlig aufgelöst war und Kontakt mit seiner abwesenden Ehefrau haben wollte. Nach Absperrung des Hauses und längeren telefonischen Verhandlungen konnte der Mann von einer Beamtin der Leitstelle in Fulda dazu bewegt werden,  die Äxte aus einem Fenster seiner Wohnung zuwerfen. Anschließend ließ er sich wie abgesprochen widerstandslos innerhalb seiner Wohnung festnehmen. Zur Unterstützung der Alsfelder Polizeibeamten waren Kräfte aus den umliegenden Dienststellen und ein Rettungswagen hinzugezogen worden. Nach ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der Festgenommene in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare