1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Alsfeld

Sparkasse unterstützt Vereine bei Flüchtlingshilfe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vogelsbergkreis (pm). Der Krieg in der Ukraine hat Millionen Menschen um ihre Heimat gebracht. Sie kommen meist nur mit wenigem Hab und Gut hier an, sind auf die Unterstützung und die Solidarität angewiesen. Tausende warten nun auch in Oberhessen darauf, dass der Angriff auf ihr Land beendet wird - in Notunterkünften, auf Feldbetten, in Sporthallen.

Versorgt von den Kreisen, Städten und Gemeinden, aber auch von Vereinen, Verbänden und Initiativen.

Viele der Helfer gehen freiwillig und ehrenamtlich zu Werke. Mit einer Sonderförderung möchte die Sparkasse Oberhessen solchen Vereinen im Vogelsbergkreis und in der Wetterau eine finanzielle Unterstützung bieten, die sich für Kriegsgeflüchtete engagieren. Die Welle der Solidarität und Hilfe für die Ukraine-Flüchtlinge ist groß, unzählige Ehrenamtliche sammeln Kleidung und Spielsachen, helfen bei der Unterkunftssuche oder stellen Benefizveranstaltungen auf die Beine.

»Was unsere Vereine für die Schutzsuchenden tun, ist von unschätzbarem Wert. Die ehrenamtliche Arbeit wird freiwillig und kostenlos geleistet«, erklärt Frank Dehnke, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberhessen. »Es ist wichtig, den Menschen einen guten Start in Deutschland zu ermöglichen. Viele Vereine leisten direkte und praktische Integrationshilfe. Dabei möchten wir sie gerne finanziell unterstützen.« Neben den eigentlichen Bankgeschäften - die Sparkasse Oberhessen habe in den letzten Wochen über 300 Konten für Geflüchtete eröffnet - strebe sie auch eine finanzielle Unterstützung des Ehrenamtes an. Insgesamt liegen 30 000 Euro in einem eigens dafür gefüllten Fördertopf, pro Verein sind 1 000 Euro vorgesehen. Aus den eingehenden Bewerbungen wird eine Jury entscheiden, welche Vereine das Geld bekommen.

Mitmachen können alle Vereine, die sich für Kriegsgeflüchtete hier vor Ort engagieren. Vorausgesetzt wird außerdem, dass die Vereine als gemeinnützig anerkannt und im Vereinsregister eingetragen sind und Spendenquittungen ausstellen dürfen.

»Zusätzlich möchte ich alle Vereinsvertreter noch auf einen weiteren Wettbewerb aufmerksam machen: Beim Bürgerpreis Oberhessen suchen wir nach Ehrenamtlichen, die sich allgemein in besonderer Weise hervortun. Der Preis ist mit insgesamt 15 000 Euro dotiert«, ergänzte Frank Dehnke. Auch hierzu finden sich alle Informationen auf der Internetseite der Sparkasse Oberhessen.

Bewerben können sich alle Interessierten bis zum 31. Mai über das Internet unter www.sparkasse-oberhessen.de/herzfuergefluechtete.

Auch interessant

Kommentare