Schwimmakademie nimmt Sprungabzeichen ab

  • schließen

"Hast du den Mut dazu?", fragt das Erlenbad. "Dann zeig uns, was du kannst und mache dein Abzeichen jetzt bei uns!" – gemeint ist das Basejump-Abzeichen, dessen Abnahme das Freibad am Sonntag mit der Deutschen Schwimmakademie am Sonntag anbietet. So wie es Jugendschwimmabzeichen wie Seepferdchen, Bronze, Silber und Gold gibt oder das Rettungsschwimmerabzeichen, so gibt es auch ein Sprungabzeichen – ebenfalls in drei Schwierigkeitsgraden.

"Hast du den Mut dazu?", fragt das Erlenbad. "Dann zeig uns, was du kannst und mache dein Abzeichen jetzt bei uns!" – gemeint ist das Basejump-Abzeichen, dessen Abnahme das Freibad am Sonntag mit der Deutschen Schwimmakademie am Sonntag anbietet. So wie es Jugendschwimmabzeichen wie Seepferdchen, Bronze, Silber und Gold gibt oder das Rettungsschwimmerabzeichen, so gibt es auch ein Sprungabzeichen – ebenfalls in drei Schwierigkeitsgraden.

Am kommenden Sonntag, dem 15. Juli, können mutige Kinder und Erwachsene versuchen, solch ein Basejump-Abzeichen im Freibad zu absolvieren.

Das erste Abzeichen nennt sich "Rookie". Dafür führt muss man drei von fünf möglichen Sprüngen vom 1er-Brett ausführen: Kerze, "Arschbombe", Fußsprung mit 360°-Drehung, Kopfsprung oder Vorwärtssalto. Für das "Master" wird auf den 3er-Sprungturm geklettert: Vier der folgenden Sprünge muss man erfolgreich absolvieren, um das Sprung-Silber zu bekommen – Rückwärtssalto, Delphinsprung, Arschbombe, Handstandsprung, Rückwärtsköpper oder eineinhalbfacher Salto.

Besonders schwer wird es, wenn man das "Pro"-Abzeichen erwerben möchten. Dafür geht’s auf den 5er und von dort muss man fünf Sprünge aus folgenden Arten sich trauen: Krampe, Auerbachsprung, Handstandsprung mit halber Drehung, Kopfsprung mit ausgebreiteten Armen, Arschbomben-Anker, Salto mit halber Schraube oder Kopfsprung mit Anlauf – also schon was für richtige Sportspringer oder gar Profis. Los geht’s um 15 Uhr für das Basejump-Abzeichen an der Erlenbad-Kasse, telefonisch ist die Anmeldung unter der 0 66 31 / 18 23 74 oder per E-Mail an erlenbad@stadt.alsfeld.de bis Samstag um 17 Uhr erwünscht.

Am Tag selbst wird es einen Informationsstand auf der Sonnenterrasse geben, wo sich auch noch kurzfristig angemeldet werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare