Befördert, geehrt, verbeamtet: Martin Wilhelm, Doris Roth, Thomas Weidemann, Barbara Kreuter-Hiller, Daniel Wolf, Judith Maaser und Christian Bolduan (v. l.). FOTO: PM
+
Befördert, geehrt, verbeamtet: Martin Wilhelm, Doris Roth, Thomas Weidemann, Barbara Kreuter-Hiller, Daniel Wolf, Judith Maaser und Christian Bolduan (v. l.). FOTO: PM

Schule voranbringen

  • vonRedaktion
    schließen

Alsfeld(pm). Sieben Blumensträuße warteten auf der Bühne der Aula der Albert-Schweitzer-Schule in der Krebsbach auf Abnehmer, denn sieben ganz verschiedene Personalia konnte Schulleiter Christian Bolduan verkünden - oder besser gesagt, sechs, denn die siebte - die finale Übertragung der Position des Schulleiters an dem Gymnasium auf Christian Bolduan - nahm Dr. Arne Hogrefe vom Staatlichen Schulamt in Gießen vor.

Bolduan selbst überreichte zunächst seinem neuen Stellvertreter Thomas Weidemann die offizielle Ernennungsurkunde. Wie Bolduan war Weidemann schon seit einiger Zeit kommissarisch im Amt - eine übliche Vorgehensweise bei der Besetzung solcher Posten.

Im "Club der Schulleitung" begrüßte Bolduan sodann Martin Wilhelm, der vom Staatlichen Schulamt zum Studiendirektor befördert wurde und als solcher bereits jetzt mit der Wahrnehmung von Schulleitungsaufgaben offiziell betraut ist. Wilhelm ist aktuell Fachbereichsleiter III, also für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich verantwortlich.

Herausforderung durch Corona-Krise

Zur Entlastung der Schulleitung hat die Albert-Schweitzer-Schule eine Umorganisation vorgenommen und eine neue Funktion eingerichtet, die Daniel Wolf bereits seit einiger Zeit ausübt: Er ist mitverantwortlich für die Unterrichtsorganisation, beispielsweise für die Erstellung der Stunden- und Vertretungspläne. Daniel Wolf erhielt anlässlich der Dienstversammlung seine Beförderung zum Oberstudienrat. "Lebenslänglich" gab es sodann für Barbara Kreuter-Hiller und Judith Maaser. Beide Studienrätinnen wurden in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit berufen.

Schon länger im Amt ist Doris Roth. Die Studiendirektorin und Studienleiterin konnte für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum geehrt werden. Sie ist neben ihrer Tätigkeit als Oberstufenleiterin an der Albert-Schweitzer-Schule auch noch als Frauen- und Gleichstellungsbeauftrage am Staatlichen Schulamt tätig.

Nachdem Christian Bolduan alle seine Personalia verkündet und seine Kollegen mit Urkunden und Blumen versorgt hatte, trat Dr. Arne Hogrefe an das Rednerpult.

Bereits im August letzten Jahres hatte er Christian Bolduan offiziell im neuen Amt als Schulleiter begrüßt - bisher hatte Bolduan dieses jedoch nur kommissarisch inne. Nach Ablauf des ersten Jahres - und den Stellungnahmen des Personalrats und der Schulkonferenz - konnte Hogrefe Bolduan nun endgültig zum Schulleiter der Albert-Schweitzer-Schule ernennen und zum Oberstudiendirektor befördern. Auf eine längere Rede verzichte Hogrefe, der Bolduan und seinem Schulleitungsteam bestätigte, die Schule - gerade in schwierigen Zeiten - voranzubringen.

Genau dafür dankte im Anschluss der Schulleiter seinem ganzen Team, ganz besonders auch den Verwaltungskräften, die ihm stets mit Rat und Tat zur Seite stünden. Sie und das ganze Kollegium bat er darum, auch in Zukunft stets Kritik und Anregungen zu ihm zu bringen - seine Tür stünde immer offen: "Lasst uns das Gute bewahren und ansonsten immer besser werden."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare