Die Alsfelder Schellengasse ist wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben. FOTO: JOL
+
Die Alsfelder Schellengasse ist wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben. FOTO: JOL

Schellengasse wieder befahrbar

  • Joachim Legatis
    vonJoachim Legatis
    schließen

Alsfeld(jol). Eine der Alsfelder Durchgangsstraßen ist wieder frei, das Straßenbauamt Hessen Mobil hat Wort gehalten. Die Schellengasse zwischen dem Ludwigsplatz mit der Alten Post und der Kreuzung mit der Straße In der Au mit der Polizeistation ist freigegeben. Da allerdings die obere Fahrbahndecke noch fehlt, gibt es an den Übergängen von der alten zu der neuen Fahrbahn Kanten.

Derzeit finden Straßenbauarbeiten in der Schellengasse statt, die von der Stadtmitte in Richtung Eifa und Lauterbach führt. Die Bundesstraße 62 wird auf einer Länge von rund 600 Metern erneuert. Dabei saniert die Stadt gleich die Kanal- und Wasserleitungen. Bislang sind zwei Bauabschnitte erledigt, begonnen wurde mit den Straßenabschnitten vom Ludwigsplatz aus.

Mit der Fertigstellung einzelner Bauphasen wurde ein Etappenziel erreicht, sodass die bestehende Vollsperrung in der Schellengasse vorübergehend zurückgebaut und aufgehoben wird.

In dem Abschnitt zwischen Ludwigsplatz und katholischer Kirche fahren die Verkehrsteilnehmer auf der zweiten Asphaltlage. Im kommenden Jahr werden die Bauarbeiten dann bei geeigneten Witterungsbedingungen entsprechend fortgeführt. Informationen zum konkreten Baubeginn sowie den damit verbundenen Beeinträchtigungen will Hessen Mobil rechtzeitig bekanntgeben. Mit dem Abschluss der Arbeiten sei im Sommer 2021 zu rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare