Schachverein bietet Abende für Neueinsteiger

  • schließen

Dieser Tage trafen sich die Alsfelder Schachspieler zur Jahreshauptversammlung im Vereinslokal. Vorsitzender Dr. Jens Schweisgut begrüßte 18 Mitglieder von aktuell 33 aktiven Spielern. Die Versammlung gedachte dem kürzlich verstorbenen Mitglied Vlado Flegar. Trotz der dünnen Personaldecke wurde mit drei Mannschaften in der Landesklasse Nord, Bezirksoberliga und Bezirksliga gespielt. Leider habe der Verein die Kündigung des Spiellokals in der Alten Molkerei zum Ende der laufenden Saison erhalten. In einem Einstundenturnier wurde der Vereinsmeister ermittelt. Turnierleiter Gerd Paschke ehrte Bernd Miemelt für seinen Erfolg.

Dieser Tage trafen sich die Alsfelder Schachspieler zur Jahreshauptversammlung im Vereinslokal. Vorsitzender Dr. Jens Schweisgut begrüßte 18 Mitglieder von aktuell 33 aktiven Spielern. Die Versammlung gedachte dem kürzlich verstorbenen Mitglied Vlado Flegar. Trotz der dünnen Personaldecke wurde mit drei Mannschaften in der Landesklasse Nord, Bezirksoberliga und Bezirksliga gespielt. Leider habe der Verein die Kündigung des Spiellokals in der Alten Molkerei zum Ende der laufenden Saison erhalten. In einem Einstundenturnier wurde der Vereinsmeister ermittelt. Turnierleiter Gerd Paschke ehrte Bernd Miemelt für seinen Erfolg.

Jugendwart John Luis lobte die Fortschritte der drei aktiven Jugendlichen. Er berichtete über die Teilnahme an Turnieren und die Platzierungen. Kassenwart Bernd Miemelt berichtete über einen kleinen Gewinn bei sehr stabilen Zahlen. Der Kassenprüfer Friedrich Heinz lobte korrekte Kassenführung, der Vorstand wurde entlastet und bestätigt.

Wichtigste Entscheidung für die Zukunft des Vereins ist der Umzug in eine neue Bleibe. Die Mitglieder beschlossen mehrheitlich, das Angebot der Stadtschule anzunehmen und dort dem königlichen Spiel nachzugehen. Ab April finden die Spielabende für Interessierte freitags um 19.30 Uhr in der Volkmarstraße in der Schule statt. Den Abend beschloss man mit einer Runde Blitzschach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare