Pro Verein winken 1500 Euro

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis (pm). Die Coronapandemie hat die Vereine und die ehrenamtliche Arbeit völlig auf den Kopf gestellt. Das zurückliegende Jahr war geprägt von neuen Konzepten, Vorgaben, Ideen und Herangehensweisen und auch sehr viel Stillstand.

Mit einer Sonderförderung möchte die Stiftung der Sparkasse Oberhessen mit der Sparkasse Oberhessen den Vereinen in Wetterau und Vogelsbergkreis eine Unterstützung bieten, um neue Projekte zu starten oder bereits etablierte Projekte neu aufleben zu lassen. Der Fördertopf ist mit 90 000 Euro gefüllt. Vereine können sich bis 30. Juni unter www.sparkasse-oberhessen.de/herzfuervereine bewerben. Der Vogelsberger Landrat Manfred Görig und sein Wetterauer Amtskollege Jan Weckler führten in den vergangenen Monaten viele Gespräche mit besorgten Vereinsvertretern. So regten die beiden im Stiftungsvorstand eine Sonderförderung für Vereine an, die die Mitglieder des Gremiums einstimmig annahmen.

»Was Vereine für unsere Gesellschaft leisten, ist von unschätzbarem Wert. Die ehrenamtliche Arbeit wird freiwillig und meist kostenlos geleistet. In diesen schwierigen Zeiten ist es an uns, diesen engagierten Menschen etwas zurückzugeben«, erklärt Frank Dehnke, Geschäftsführer der Stiftung und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberhessen. Pro Verein winken 1500 Euro. Welche Vereine das Geld bekommen, wird in zwei Stufen entschieden: Über die ersten 40 Förderplätze, also über die Vergabe von 60 000 Euro, entscheidet eine Jury der Stiftung der Sparkasse Oberhessen.

Alle anderen teilnehmenden Vereine, die keinen dieser Plätze ergattern konnten, aber die Voraussetzungen erfüllen, können in der zweiten Stufe ihr Glück selbst in die Hand nehmen. Im Juli wird in einem Online-Voting über die verbliebenen 20 Förderplätze entschieden. Mitmachen können alle Vereine aus dem Vogelsbergkreis, die durch Corona Einbußen hatten und ein konkretes Projekt vorhaben. Vorausgesetzt wird außerdem, dass die Vereine als gemeinnützig anerkannt und im Vereinsregister eingetragen sind und Spendenquittungen ausstellen dürfen.

»Zusätzlich möchte ich alle Vereinsvertreter noch auf einen weiteren Wettbewerb aufmerksam machen: Beim Bürgerpreis Oberhessen suchen wir nach Ehrenamtlichen, die sich in besonderer Weise hervortun. Der Preis ist mit über 10 000 Euro dotiert«, ergänzte Frank Dehnke.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare