OVAG-Varieté 2021 abgesagt

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Aufgrund der derzeitigen Lage rund um das Corona-Virus und der Unsicherheit, wie sich diese Lage in den kommenden Wochen entwickeln wird, muss die OVAG ihr 19. Internationales Varieté - eigentlich geplant am 6. Januar 2021 - in der Hessenhalle in Alsfeld absagen.

Aufgrund der bereits verkauften Karten ist es laut OVAG nicht mehr möglich, den vor Ort geforderten Mindestabstand zwischen den Zuschauer einzuhalten.

Alle Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für das Internationale OVAG-Varieté am Mittwoch, 5. Januar 2022. Individuelle Fragen können aber auch bei der OVAG unter den Rufnummern 06031-6848-1113 und 06031-6848-1274 gestellt werden. Selbstverständlich könnten die gekauften Karten aber auch zurückgegeben werden und zwar bei der Vorverkaufsstelle, bei der sie erworben wurden. In dem Fall wird der Eintrittspreis in voller Höhe erstattet. Sollten die Tickets direkt bei der OVAG gekauft worden sein, können sich Kunden via E-Mail an Lea Schulze (schulze@ovag.de oder telefonisch an 06031-6848-1274) wenden.

Die OVAG bittet Kunden, die davon Gebrauch machen wollen, sich bis zum 28. Februar 2021 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare