1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Alsfeld

Nun werden Äcker und Wiesen geräumt

Erstellt:

Kommentare

Alsfeld (pm). Im Flurbereinigungsverfahren Alsfeld-Schwalm werden die Teilnehmenden bereits vorläufig in den Besitz eingewiesen. Bereits Anfang Juni 2021 wurden alle Teilnehmer des Flurbereinigungsverfahrens über ihre Wünsche für die künftige Landabfindung angehört. Die Zuteilung der neuen Grundstücke war mit den Betroffenen im Dorfgemeinschaftshaus in Eudorf verhandelt worden.

Daniela Seltner-Völlinger und Dieter Stoppok vom Amt für Bodenmanagement (AfB) Fulda waren die »Puzzler« und für die Zuteilung der neuen Landabfindung und die Einhaltung der Flurbereinigungsziele zuständig. Bei dem »Puzzle« wurden vorhandene Landnutzungskonflikte zwischen Landwirtschaft, Landschaftspflege, Naturschutz und Wasserwirtschaft einvernehmlich gelöst.

Ab Herbst wird es nun »ernst«. Sobald die neuen Grundstücksgrenzen erkennbar sind, werden die Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer und auch die Pächter in die Nutzung der neuen Grundstücke eingewiesen. Wann, wer, wo auf den neuen Grundstücken wirtschaften darf, ist in den sogenannten Überleitungsbestimmungen festgelegt, die unter hvbg.hessen.de/VF1280 nachgelesen werden können.

Für die Betroffenen, die den Verlauf der neuen Grundstücksgrenzen noch nicht kennen, wird die neue Feldeinteilung am Montag, den 8. August und Dienstag, den 9. August im Dorfgemeinschaftshaus in Eudorf, An der Welzbach 18, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr vor Ort erläutert.

Mit dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft wurden die Zeitpunkte für die Räumung der Grundstücke nach Aberntung der entsprechenden Fruchtfolgen festgelegt: Bei Roggen und Weizen, 22. September 2022, bei Wintergerste und Raps, 15. August 2022, bei Hafer, Sommergerste, Hülsenfrüchte, Futtergemenge (Wicken, Stoppelklee) und für alle übrigen Kleearten, 15. September 2022, für Kartoffeln, 15. Oktober 2022, für Futterrüben, Mais, Kohl und Feldgemüse, 1. November 2022, für Zuckerrüben, 1. Dezember 2022 und für Wiesen, Grünlandsondergebiet, Garten- und Hofraumgrundstücke, 15. November 2022.

Auch interessant

Kommentare