1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Alsfeld

Nina Hoger liest in Alsfeld

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

nina_210122_4c_1
Nina Hoger © Red

Alsfeld (pm). Beziehungen begleiten uns unser ganzes Leben, denn der Mensch ist ein Paarwesen. Die Schauspielerin Nina Hoger ist am Freitag, den 4. Februar, ab 20 Uhr im Zuge der Reihe »Der Vulkan lässt lesen« im Autohaus Deisenroth in Alsfeld mit ihrem Programm »Paare« zu Gast, das so überraschend, amüsant und nachdenklich ist wie das Leben selbst.

Hoger hat rührende Kurzgeschichten verschiedener Autorinnen und Autoren im Gepäck, die Beziehungen aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln beschreiben. Die Texte, unter anderem von Johann Peter Hebel oder Anna Gavalda, werden mit Gitarrenmusik untermalt und zeigen, dass Beziehungen nicht nur intensiv und verlockend sein können, sondern auch jederzeit imstande sind, unser Leben von heute auf morgen zu verändern.

Nina Hoger ist 1961 in Hamburg geboren. Die Tochter von Hannelore Hoger war in zahlreichen Filmen und Serien zu sehen, unter anderem »Fallstudien«, »Die Bertinis« und »Jahrestage«.

Der Eintrittspreis beträgt 14 Euro, ermäßigt 11 Euro. Karten können telefonisch bei der OVAG (06031-6848-1274), bei der Sparkasse Oberhessen (06031-86-3351), im Buchladen Lesenswert in Alsfeld, der Buchhandlung Lesezeichen in Lauterbach sowie im Internet unter adticket.de erworben werden. Aufgrund der derzeitigen Lage rund um das Corona-Virus sind alle Veranstaltungen von »Der Vulkan lässt lesen« vorerst bis Mitte Februar 2022 auf die 2G-plus-Regel umgestellt. FOTO: MATTHIAS SCHEUER

Auch interessant

Kommentare