ALA nimmt neuen Anlauf für kostenlose Windelsäcke

  • schließen

Für die kommende Sitzung der Stadtverordnetenversammlung beantragt die Fraktion der Alternativen Liste, in Alsfeld kostenlose Windelsäcke anzubieten. "Es sollte doch ohne weiteres möglich sein, dass Alsfeld dem Beispiel Kirtorfs folgt und diesen Bürgerservice anbietet. Das kann sich die Stadt alle Mal leisten", erklärt Michael Riese von der ALA.

Für die kommende Sitzung der Stadtverordnetenversammlung beantragt die Fraktion der Alternativen Liste, in Alsfeld kostenlose Windelsäcke anzubieten. "Es sollte doch ohne weiteres möglich sein, dass Alsfeld dem Beispiel Kirtorfs folgt und diesen Bürgerservice anbietet. Das kann sich die Stadt alle Mal leisten", erklärt Michael Riese von der ALA.

Bereits im September 2016 hatte die ALA einen Antrag eingebracht, der vorsah, dass die Stadt die Abfallbeseitigung von Windeln für Kleinkinder und für pflegebedürftige Menschen, die auf die Nutzung von Windeln angewiesen sind, finanzieren soll. "Vielleicht zeigt das Kirtorfer Beispiel Bürgermeister Paule, wie einfach vernünftiger Bürgerservice geht", meint Riese.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare