Museumsumbau wird von Stadt vorbereitet

Alsfeld (pm). Ein Rückblick auf die 500-Jahrfeier für das Rathaus und der Ausblick auf die Sanierung des Museumsgebäudes waren Themen in Hauptversammlung des Geschichts- und Museumsvereins Alsfeld.

Im Jahresbericht erinnerte Vorsitzender Jochen Weppler an das Jubiläumsjahr "500 Jahre Alsfelder Rathaus". Der GMV hat dazu einen Festvortrag und eine Ausstellung aus eigenen Beständen beigesteuert. Weppler dankte der Arbeitsgruppe des Vereins, die mit externen Mitarbeitern eine umfassende Festschrift herausgegeben hat. Layout und Gestaltung des Buches hatte ein ortsansässiges Design-Büro ausgeführt. In wenigen Monaten war die Auflage vergriffen.

Die hohe Besucherzahl der Frühjahrs-Ausstellung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz "Seht, welch kostbares Erbe! Bedrohte Denkmale in Deutschland" bestätigte das große Interesse der Bürger am Erhalt historischer Bausubstanz. Die Stadt Alsfeld plant nun, das Neurathhaus als eines der bedeutendsten Renaissance Fachwerkhäuser der Stadt zu sanieren. Mit den Planungen wird 2013 begonnen, so Weppler. Dies wird auch den musealen Bereich betreffen, besonders das Depot, die Stadtgeschichte, die Trachtenabteilung und das Geschäftszimmer. Der GMV hatte mit finanzieller Unterstützung des Hessischen Museumsverbandes und der Stadt Alsfeld, sowie mit der Hilfe einer Restauratorin die Depots und die Ausstellungsbereiche im Neurathhaus fachkundig aufgenommen.

Bei den Untersuchungen und Vorbereitungen wurde ein erheblicher Befall von tierischen und pflanzlichen Schädlingen festgestellt, der behandelt werden musste.

Museumsleiter Andreas Ruhl sagte, mit der Besucherzahl des Museums sei der Vorstand zufrieden. Der Verein erhalte regelmäßig Sach- und Geldspenden. Den Vortrag begleiteten Fotos von Veranstaltungen des letzten Jahres. Der von Schatzmeister Thomas Goß vorgetragene Kassenbericht wurde von den Kassenprüfern als korrekt und einwandfrei bezeichnet. Goß bewertete die finanzielle Situation des Vereins als sehr solide. Auf die Entlastung des Vorstands folgten Vorstandswahlen. Einstimmig wurden gewählt: Vorsitzender Jochen Weppler, stellvertretende Vorsitzende Andreas Ruhl (auch Museumsleiter) und Armin Ziegler, Schatzmeister Thomas Goß, Schriftführer Bodo Runte, Beisitzer: Dr. Norbert Hansen (Schriftleiter), Richard Jungk, Matthias Nicolai. Zum Abschluss wurden langjährige Mitglieder geehrt. Rainer Grünewald und Reinhold Weber gehören dem Verein seit 40 Jahren an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare