Am Samstag gibt es im Pferdezentrum in Alsfeld wieder ein Schaulaufen edler Vierbeiner.
+
Am Samstag gibt es im Pferdezentrum in Alsfeld wieder ein Schaulaufen edler Vierbeiner.

Vom Minishetty bis zum Shire Horse

  • vonRedaktion
    schließen

Alsfeld (pm). Am kommenden Samstag, dem 5. Oktober, findet als Höhepunkt des diesjährigen Zuchtjahres die gemeinsame süddeutsche Hengstkörung für Pony- und Spezialpferderassen statt. Für insgesamt 40 Hengste der Rassen Connemara, Curly Horse, Criollo, Deutsches Classic Pony, Deutsches Reitpony, Fjord, New Forest, Pura Raza Espanol, Schwarzwälder Fuchs, Shire Horse, Shetland sowie Welsh geht es dabei um sehr viel. In drei Durchgängen werden die jungen Köraspiranten von der gemeinsamen Körkommission sowie den Rassevertretern bewertet und auf ihre Eignung als Vatertiere überprüft.

Bei dieser bedeutenden Zuchtveranstaltung handelt es sich um einen gemeinsamen Termin der Zuchtverbände Bayern, Baden- Württemberg, Brandenburg-Anhalt, Rheinland-Pfalz-Saar, Sachsen-Thüringen und Hessen, die in der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände (AGS) zusammengeschlossen sind.

Neben interessanten Hengsten aus den sogenannten Spezialpferderassen sind in diesem Jahr die Shetlandponys sowie die Deutschen Reitponys am stärksten vertreten. Bereits um 9 Uhr beginnt der erste Kördurchgang mit der Musterung auf festem Boden. Ab 11.30 Uhr ist das Freilaufen jedes einzelnen Hengstes in der großen Reithalle geplant. Von besonderem Interesse ist immer wieder das Freispringen für die Hengste der Sportponyrassen.

Den abschließenden und zugleich feierlichen Höhepunkt der Veranstaltung bildet sicherlich die Parade der gekörten Hengste, aus deren Reihen nicht nur die Rassesieger gekürt werden, sondern auch der Gesamtreservesieger sowie der Gesamtsieger dieses überregionalen Zuchtevents. Als besondere Auszeichnung erhalten die Züchter Ehrenpreise der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), des hessischen Ministeriums, der Verbände sowie des Hauptsponsors, der R+V.

Auch für Kaufinteressenten zukünftiger Zuchthengste oder Sportaspiranten ist diese Körveranstaltung ein idealer Marktplatz. Über zehn Junghengste der sogenannten Sportponyrassen befinden sich im Körlot und bieten ein interessantes Angebot. Alle Pony- und Pferdefreunde sind eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare