Lina Scharmann feierte 101. Geburtstag

Alsfeld (ml). Ihren 101. Geburtstag feierte am Mittwoch die Alsfelderin Lina Scharmann. Zur Überraschung der immer noch rüstigen Jubilarin gratulierten auch der Kreisbeigeordnete Gerhard Ruhl sowie Alsfelds Stadtverordnetenvorsteher Heinz Heilbronn.

Neben Präsenten, darunter ein Kissen mit dem Stadtwappen Alsfelds, überbrachten sie auch Glückwunschschreiben und Urkunden von Bürgermeister Ralf A. Becker, Landrat Manfred Görig sowie Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier.

Mit einem Glas Sekt und Häppchen wurde auf das Wohl der Geburtstagsjubilarin angestoßen und auf ein langes Leben zurückgeblickt. Lina Scharmann wurde am 21. November 1911 in Groß-Felda geboren und sie lebte nach ihrer Hochzeit dann zunächst in Kestrich. Nachdem ihr Ehemann 1942 nach Alsfeld versetzt worden war, zog die Familie in die Stadt. Im Januar 1945 fiel ihr Mann in Ostpreußen und Lina Scharmann zog allein die beiden Töchter groß. Neben den beiden Kindern hat Scharmann auch sechs Enkel, neun Urenkel sowie vier Ururenkel, die mittlerweile in ganz Deutschland leben. Heute lebt Scharmann noch relativ selbstständig, ihre Tochter Irma Bastian wohnt aber nur drei Minuten entfernt. Den ganzen Tag über schauten Bekannte und Verwandte vorbei, um der Jubilarin zu gratulieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare