1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Alsfeld

Kultur auf dem Land: Jetzt noch anmelden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vogelsbergkreis (pm). »Wie kann regionale Kulturförderung gelingen?« Dies ist eine der Fragen, die in der Netzwerkveranstaltung »Kulturplattform« diskutiert werden soll. Zu dem Treffen laden Vogelsbergkreis, Lauterbacher Musikschule und Kulturzentrum Kreuz - alle drei Projektpartner in »TraVogelsberg - eine Region bricht auf« - am Samstag, 20. November, in die Lauterbacher Adolf-Spieß-Halle ein.

Alle Kulturinteressierten können dort mit Vertreter*innen aus Politik und Kultur ins Gespräch kommen.

»Wir wollen von guten Beispielen lernen und sind gespannt auf den Vortrag des Bürgermeisters von Angermünde«, kündigt Kulturdezernent Dr. Jens Mischak an. Neben Frederik Bewer, dem Angermünder Bürgermeister, bestreiten Mischak als Kulturdezernent des Vogelsbergkreises, Barbara Brod (TraVogelsberg), eine Vertreterin des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst sowie Hortensia Völckers, Künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes, die sich anschließende Diskussionsrunde.

Einen weiteren Impuls wird Ulrike Oemisch vom Institut für partizipatives Gestalten setzen. Dort geht es unter der Überschrift »Kultur im ländlichen Raum - weite Netze spannen« um die Frage, wie die unterschiedlichen Akteure einer Region eingebunden werden können, damit neue Kooperationen in der Kulturlandschaft entstehen. An dieser Gesprächsrunde nehmen außerdem Rebecca Opitz (TraVobil), Samo Darian, Leiter des TRAFO-Programms, Anka Hirsch (Hirsch & Co.) sowie Dr. Walter Windisch-Laube (Alsfelder Kulturtage) teil, die Moderation übernimmt Anne Grabosch. Ein Marktplatz regionaler Kulturschaffender runden das Programm ab. Eine Anmeldung ist bis 12. November an kulturfoerderung@vogelsbergkreis.de möglich.

Auch interessant

Kommentare