1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Alsfeld

Kreis sucht Tagesmütter und Tagesväter

Erstellt:

Kommentare

Vogelsbergkreis (pm). Immer mehr Eltern wünschen sich inzwischen eine zuverlässige Betreuung für ihre Kinder durch eine Tagesmutter oder einen Tagesvater. »Die Kindertagespflege als individuelles und flexibles Betreuungsangebot ermöglicht neben der Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine an Entwicklungsstand, Interessen und Bedürfnissen der Kinder orientierte Förderung - gerade von Kindern unter drei Jahren«, sagt Annemarie Junk von der Fachstelle Kindertagespflege.

Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen in der Kindertagespflege ist da, kosten doch die Plätze in den meisten Fällen etwa genauso viel wie eine institutionelle Betreuung in einer Tagesstätte.

Gute Aussichten

Außerdem nutzen immer mehr Eltern den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz nach dem ersten Lebensjahr des Kindes, um früher in ihren Beruf zurückzukehren. »Grundsätzlich hat das Tätigkeitsfeld der Kindertagespflege also gute Zukunftsaussichten. Daher suchen wir Menschen, die Interesse an der Tätigkeit haben, um dem Betreuungsbedarf der Familien im Vogelsbergkreis weiter gerecht zu werden«, führt Junk weiter aus und weist auf einen im März beginnenden Qualifizierungskurs hin.

Ab sofort können sich Interessierte beim Jugendamt Vogelsbergkreis, Fachstelle Kindertagespflege, informieren und sich für den Qualifizierungskurs anmelden.

Die Kindertagespflege ist eine erlaubnispflichtige Betreuungsform, bei der bis zu fünf Kinder zeitgleich im Haushalt der Tagespflegeperson, im Haushalt der Eltern oder in anderen geeigneten Räumlichkeiten für einen Teil des Tages oder ganztags betreut werden.

Zudem besteht auch die Möglichkeit, dass sich mehrere Kindertagespflegepersonen zusammenschließen und in einer »Großtagespflegestelle« bis zu zehn Kinder betreuen.

Was muss ich mitbringen?

Man kann Tageseltern werden, wenn man folgende Punkte für sich erfüllt sieht: Wenn man Interesse und Freude an der verantwortungsvollen und regelmäßigen Betreuung, Erziehung sowie Bildung und Förderung von Kindern im Alter von 0 bis 13 Jahren in freiberuflicher Tätigkeit hat, wenn man über Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit Kindern verfügt, bereit ist, sich mit pädagogischen Fragen auseinanderzusetzen und Verantwortung zu übernehmen, wenn man dazu bereit ist, an einem kostenfreien Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson im Umfang von insgesamt 160 Unterrichtseinheiten teilzunehmen, einen Erste-Hilfe-Kurs am Kleinkind absolviert, zu Hause über kindgerechte Räume verfügt und den Kindern eine liebevolle und wertschätzende familiäre Atmosphäre bieten will sowie bereit ist, zu einer am Wohl des Kindes orientierten Zusammenarbeit mit Eltern, dem Jugendamt und anderen Tagespflegepersonen.

Interessierte können sich beim Jugendamt Vogelsbergkreis, Fachstelle Kindertagespflege, informieren. Das Team ist telefonisch unter den Nummern 06641 977-4204 oder -4107 sowie per E-Mail an kindertagespflege@vogelsbergkreis.de erreichbar.

Auch interessant

Kommentare