Zwei Sechstklässlerinnen protestieren gegen den Bau der A 49 am Alsfelder Rathaus. FOTO: PM
+
Zwei Sechstklässlerinnen protestieren gegen den Bau der A 49 am Alsfelder Rathaus. FOTO: PM

Kinder gegen A 49

  • vonRedaktion
    schließen

Alsfeld(pm). Ihren Protest gegen die Rodungen im Dannröder Forst und den Bau der A 49 haben zwei Mädchen aus der 6. Klasse auf den Alsfelder Marktplatz getragen. Sie haben sich mit Plakaten gegen den Autobahnbau dieser Tage vor das Alsfelder Rathaus gesetzt. "Wir fordern die regionalen Politiker dazu auf, ihre Entscheidung zum Weiterbau der A 49 rückgängig zu machen. Denn es geht um die Zukunft unserer Generation", sagt Anna Eggelsmann.

Das Trinkwasserschutzgebiet in der Nähe des Dannenröder Forstes sei durch den Bau der A 49 gefährdet. Ebenso sei der Verkehrskollaps auf der A 5 vorhersehbar, kritisieren die Mädchen. Denn die verlängerte Autobahn verbinde nicht Kassel mit Gießen, sondern Kassel und Homberg und gehe dort in die überlastete A 5 über.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare