Heine-Gedichte mit jazzigen Klängen kombiniert

Alsfeld (ml). "Jazz meets Lyrik" hieß es am Samstag in der Aula der Albert-Schweitzer-Schule. Beim dritten Konzert der diesjährigen Reihe Alsfeld Musik Art begeisterte neben dem Frankfurt Jazz Trio auch die Schauspielerin Ursula Illert die rund 200 Zuschauer.

Alsfeld (ml). "Jazz meets Lyrik" hieß es am Samstag in der Aula der Albert-Schweitzer-Schule. Beim dritten Konzert der diesjährigen Reihe Alsfeld Musik Art begeisterte neben dem Frankfurt Jazz Trio auch die Schauspielerin Ursula Illert die rund 200 Zuschauer. Unter dem Motto "Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose" las sie Texte von unter anderem Wilhelm Busch, Gottfried Benn und Heinrich Heine, eingebettet in die jazzige Begleitung der Frankfurter Musiker.

Erstmals in der 21-Jährigen Geschichte von Alsfeld Musik Art stand nicht nur die Musik im Fokus, sondern auch das gesprochene Wort, wie Christoph Kramer vom Arbeitskreis in seiner Begrüßung erläuterte. Beide Genres, Jazz und Lyrik, sprechen Gefühlsschichten an, die sonst selten zum Klingen kommen. Daher könne man sicher sein, dass diese Mischung sehr gut harmoniere, so Kramer, der mit dieser Mutmaßung recht behalten sollte.

In dem zweistündigen Konzert zeigten die drei Musiker Thomas Cremer (Schlagzeug), der das Frankfurt Jazz Trio 1998 gegründet hat, sowie Olaf Polziehn (Piano) und Martin Gjakonovski (Bass) die ganze Bandbreite des Jazz. Von leisen, gefühlvollen Stücken bis hin zu schnellen und lauten Nummern reichte das Repertoire des Trio. Mit leisen Tönen untermalten sie auch die lyrischen Abschnitte der Theaterschauspielerin Ursula Illert.

Neben verschiedenen Gedichten und Texten, die alle mit der Rose zu tun hatten, erzählte sie auch die namensgebende Geschichte des Abends. "Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose" ist Teil iner Kurzgeschichte der amerikanischen Schriftstellerin Gertrude Stein.

Am Ende des Konzerts gab es für die vier Akteure nicht nur jeweils eine Rose sondern auch gemeinsam den verdient langen Beifall des begeisterten Publikums.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare