Tagung in Alsfeld

Gibt es Konzepte für Milchviehhalter?

  • schließen

Alsfeld(pm). Am Donnerstag, 5. Dezember, findet die von der Qnetics GmbH und vom Hessischen Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen organisierte Vortragstagung "Zukunft Milch" in der Hessenhalle Alsfeld statt. Beginn ist um 10 Uhr. Alle Mitglieder und Interessierten sind eingeladen.

Das Programm sieht wie folgt aus: "Mit Vollgas in die Zukunft - Gibt es Konzepte in der Milchviehhaltung, die überzeugen?", Referentin Anke Römer, Dummerstorf; "Wie lässt sich Futterselektion reduzieren? Partikellängen, Wasserzusatz, Kompakt TMR und Co", Referentin: Denise Völker, Bad Oldesloe; "Mortellaro - Neues zu Prophylaxe und Behandlung", Referentin Andrea Fiedler, München; "Praktische Milchviehhaltung - Anwendung neuer Technologien", Referent Fraederk Meppen, Etzel: "Langlebigkeit als Ziel - der Schlüssel liegt in der Betreuung", Hilmar Zarwel, Iden. Allen Vorträgen schließt sich eine Diskussion zum Thema an. Das Ende der Veranstaltung ist gegen 15.30 Uhr.

Die Teilnahmegebühr liegt bei 15 Euro pro Person (inklusive Mittagessen).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare