Flaute in Gießerei

  • Joachim Legatis
    vonJoachim Legatis
    schließen

Vogelsbergkreis/Stadtallendorf(jol). Die Eisengießerei Fritz Winter in Stadtallendorf kündigt Kurzarbeit für die Beschäftigten an. Zur Begründung heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens, damit wolle man die Bemühungen der Behörden unterstützen, die Corona-Pandemie einzudämmen. Deshalb passt die Eisengießerei, in der auch zahlreiche Vogelsberger arbeiten, "die Produktionskapazität mithilfe von Kurzarbeit an".

Das betrifft alle Standorte. "Wir wollen mit dieser Maßnahme unseren Beitrag dazu leisten, diese Pandemie einzudämmen. Der Schutz unserer Mitarbeiter steht über allem", sagt Jörg Rumikewitz, CEO von Fritz Winter. Die Entscheidung erfolgte unter Berücksichtigung der individuellen Bedarfssituation der Kunden. Für eine Prognose der wirtschaftlichen Folgen sei es noch zu früh. Die Krise werde das Unternehmen vor große Herausforderungen stellen. Zahlreiche Kunden würden ihre Werke ebenfalls für Wochen schließen. Winter hat Standorte in Stadtallendorf und Laubach sowie in den USA und China. Insgesamt werden 3700 Menschen beschäftigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare