56 000 Euro für Maschinen von Dachdeckerfirma

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Um 5 Uhr morgens beginnt die Logistik. Der alte Anhängerkran des Dachdeckerbetriebs Hedrich aus Schlitz ist nur mit dem Lkw zu bewegen. Deshalb muss Dachdeckermeister und Geschäftsführer Björn Hedrich früh anfangen, um die Baustellen für seine Mitarbeiter vorzubereiten. Mal werden Lkw und Kran an einer Baustelle gebraucht, mal nur der Kran - der Lkw aber an einem anderen Einsatzort. Viele Kilometer und Zeit, die für die Vorbereitung von Dachdecker-, Zimmerer- und Spenglerarbeiten nötig sind.

Um die Betriebsabläufe zu verbessern, sollen nun ein Pritschenfahrzeug und ein neuer Anhängekran angeschafft werden. Mit Unterstützung von knapp 56 000 Euro aus Fördermitteln der Europäischen Union zur Dorf- und Regionalentwicklung - dem sogenannten "Leader-Maßnahmenprogramm".

2007 hatte sich der Dachdeckermeister selbstständig gemacht, 2019 eine GmbH gegründet und über die Jahre mit seinem Betrieb in Schlitz-Bernshausen eine positive wirtschaftliche Entwicklung genommen und er beschäftigt mittlerweile fünf Mitarbeiter. Der alte Anhängerkran entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Zu wenig Hubkraft, kleine Auslage, wenig flexibel. Immer wieder stößt er beim Ein- oder Abdecken von Dächern, Dämmarbeiten, Zimmererarbeiten, Bauspengleraufträgen oder beim Einbau von Dachfenstern oder Lichtkuppeln an seine Grenzen.

Mit Unterstützung aus Mitteln zur Entwicklung von Kleinstunternehmen und zur Umsetzung des regionalen Entwicklungskonzeptes sollen nun der moderne Anhängerkran und ein Pritschenfahrzeug angeschafft werden. Das neue Gespann aus Pritschentransporter und Anhängerkran kann mit dem BE-Führerschein bewegt werden, was wiederum die Planung und Ausführung von Aufträgen erleichtert. Vor diesem Hintergrund weist Hedrich darauf hin, dass das erfolgreiche Handwerksunternehmen auf der Suche nach Dachdecker-Nachwuchs ist. Bewerber haben auch kurzfristig noch Chancen.

Erster Kreisbeigeordnter Jens Mischak verwies angesichts der Förderung auf die Bedeutung für die heimische Wirtscahft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare