Ernst Hutter am 12. April in der Hessenhalle

  • schließen

Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten kommen mit ihrer neuen Produktion "Musikantenstolz" am Freitag, 12. April, in die Hessenhalle nach Alsfeld. "20 Jahre ist es her, seit unser damaliger Chef Ernst Mosch mit uns auf Abschiedstournee ging", erinnert sich Ernst Hutter. Zur Wehmut in der Stimme des Orchesterchefs mischt sich ein bisschen Stolz. Denn aus der heutigen Besetzung von Ernst Hutter und Die Egerländer Musikanten – das Original waren damals schon ein Dutzend Solisten dabei.

Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten kommen mit ihrer neuen Produktion "Musikantenstolz" am Freitag, 12. April, in die Hessenhalle nach Alsfeld. "20 Jahre ist es her, seit unser damaliger Chef Ernst Mosch mit uns auf Abschiedstournee ging", erinnert sich Ernst Hutter. Zur Wehmut in der Stimme des Orchesterchefs mischt sich ein bisschen Stolz. Denn aus der heutigen Besetzung von Ernst Hutter und Die Egerländer Musikanten – das Original waren damals schon ein Dutzend Solisten dabei.

Viele Stücke der Abschiedstournee sind fester Bestandteil der Konzerte geblieben. Ein Höhepunkt der Programmauswahl ist für Ernst Hutter die Polka "Musikantenstolz", nach der die Tournee benannt ist. "Musikantenstolz ist eine unserer wichtigsten Kompositionen", sagt der Egerländer-Chef. Für Hutter ist es wichtig, die Tradition an die Musikanten weiterzugeben, die das Egerländer Repertoire spielen. Zahlreiche Workshops und die alljährliche Sommerakademie weisen darauf hin. "Wir unterstützen engagierte Musikvereine und kleine Besetzungen, indem wir sie als Vorbands zu unseren Konzerten einladen."

"Musikantenstolz", sagt Hutter, "ist mehr als nur eine Polka oder ein Tourneemotto. Es ist ein Lebensgefühl. Wenn Musikanten mit Hingabe und Engagement an ihrer Musik sie immer für ein Publikum spielen können, das ihre Musik schätzt."

Ernst Hutter und Die Egerländer Musikanten – Das Original sind am 12. April ab 20 Uhr in der Hessenhalle zu erleben. Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen, online unter www.hessenhalle-alsfeld.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare