Empfang für alle "Neu-Alsfelder"

  • schließen

Die Stadt Alsfeld und der Verein Freiwilligenzentrum möchte am Samstag, 2. Februar, ihren neuen Bürgern einen Empfang bereiten. Bürgermeister Stephan Paule lädt alle im vergangenen Jahr neu in die Stadt gezogenen dazu ein, ab 14 Uhr zuerst in das historische Rathaus zu kommen. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, Einblick in das wunderschöne Fachwerkrathaus zu nehmen.

Die Stadt Alsfeld und der Verein Freiwilligenzentrum möchte am Samstag, 2. Februar, ihren neuen Bürgern einen Empfang bereiten. Bürgermeister Stephan Paule lädt alle im vergangenen Jahr neu in die Stadt gezogenen dazu ein, ab 14 Uhr zuerst in das historische Rathaus zu kommen. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, Einblick in das wunderschöne Fachwerkrathaus zu nehmen.

Im Nachgang dazu findet eine Stadtführung statt. Danach bietet das Freiwilligenzentrum in der Volkmarstraße Kaffee und Kuchen an. Dort kann und soll bei netten Gesprächen ein erstes Kennenlernen aller Neubürger/-innen stattfinden.

Es sei der Stadt Alsfeld ein großes Anliegen, so Paule, dass sich jeder in der Kleinstadt zu Hause und wohlfühlt. Daher wolle man gerade neu zugezogenen Bürgern einen leichten Start ermöglichen und sie willkommen heißen. Der Neubürgerempfang bietet einen guten Eindruck von der Vielfalt des Stadtlebens, so Bürgermeister Stephan Paule und Stephan Hanisch, Vorsitzender des Freiwilligenzentrums.

Um eine bessere Planung zu ermöglichen, bitten die Organisatoren um Anmeldung unter der Rufnummer 06631/182/100-105.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare