Totalschaden entstand an dem Smart, in dem der 28-jährige Fahrer und seine 26-jährige Beifahrerin schwer verletzt wurden. (Foto: Weitzel)
+
Totalschaden entstand an dem Smart, in dem der 28-jährige Fahrer und seine 26-jährige Beifahrerin schwer verletzt wurden. (Foto: Weitzel)

Auf der B49

Drei Verletzte bei Unfall an der Autobahnauffahrt

  • VonPhilipp Weitzel
    schließen

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B49 zwischen Alsfeld und der Rastanlage "Pfefferhöhe" sind am Dienstagnachmittag drei Personen verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Bei einem schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 49 zwischen Alsfeld und der Rastanlage "Pfefferhöhe" sind am Dienstagnachmittag gegen 15.35 Uhr drei Personen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Eine Frau musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Der Unfallverursacher, ein 23-Jähriger aus Clausthal-Zellerfeld, befuhr mit seinem Mercedes laut Polizei die B49 aus Richtung Alsfeld kommend und wollte an der Anschlussstelle Alsfeld West nach links auf die Autobahn auffahren. Dabei übersah er den entgegenkommenden Smart eines 28-Jährigen Alsfelders. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden er und eine 26-jährige Frau, die auf dem Beifahrersitz saß, schwer verletzt. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Mehrere Rettungsteams, ein Notarzt sowie die Crew des Rettungshubschraubers Christoph 28 aus Fulda waren im Einsatz. Die 26-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Während der Rettungsarbeiten waren die Bundesstraße und die Anschlussstelle der Bundesautobahn zeitweise voll gesperrt, während der Bergung der Unfallfahrzeuge regelten zwei Streifenwagenbesatzungen der Polizeistation Alsfeld den Verkehr. Der entstandene Sachschaden konnte vor Ort noch nicht beziffert werden, allerdings entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare