Weg vom "Coffee to go"

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Die Volkshochschule bietet einen Workshop in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung. Der Workshop mit dem Titel "Spuren hinterlassen: Mein Weg zu nachhaltigem Konsum" findet am Samstag, 29. Februar, von 10-17 Uhr in den Räumen der Volkshochschule in Alsfeld statt. Der Workshop ist kostenlos. Wer kennt das nicht: Morgens auf dem Weg zur Arbeit schnell einen Coffee to go im Pappbecher besorgen und dann kann der Tag beginnen. Doch was auf den ersten Blick bequem erscheint, hat seine Schattenseiten: Jede Stunde landen in Deutschland rund 320 000 Kaffeebecher im Müll, die sich nicht einfach recyceln lassen.

Bis der Kaffee erst einmal hier angekommen ist, hat er außerdem eine lange Reise hinter sich, von den benötigten Wassermengen beim Abbau ganz zu schweigen. Dies ist nur ein Beispiel von vielen. Im Rahmen des Seminars wollen wir gemeinsam unseren ökologischen Fußabdruck erstellen und reflektieren sowie Handlungsalternativen diskutieren. Durch mehr nachhaltigen und bewussten Konsum können zwar nicht alle Probleme auf einmal gelöst werden, doch es ist immerhin ein Beitrag zu mehr Umweltschutz, zu mehr Generationengerechtigkeit und zur Verbesserung der sozialen Lage im globalen Süden. Diesem umfassenden Feld möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen interaktiv annähern.

Fragen und Anmeldungen unter Telefon 0 66 31/7 92-78 20 oder per E-Mail an info@vhs-vogelsberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare