Andachten in der Passionszeit

  • Vonred Redaktion
    schließen

Vogelsbergkreis (pm). Die evangelischen Kirchengemeinden Homberg, Deckenbach, Höingen, Büßfeld und Schadenbach laden jeden Samstagabend um 18 Uhr zu einer Passionsandacht in eine ihrer Dorfkirchen ein. Gemeinsam mit den Jüngern geht man auf die Karwoche zu. In jedem Gottesdienst wird ein anderer Jünger »zu Wort« kommen.

Den Anfang macht Petrus, der Fels (5. 3. in Schadenbach). Maria von Magdala trifft man am 12. 3. in Deckenbach und Thomas, der Zweifler, berichtet von seinen Glaubensnöten in Büßfeld am 19. 3. Am 26. 3. erzählt Judas, der Zelot, in Schadenbach von seinem Zwiespalt. Am 2. 4. schließlich Johannes, der Treue, in Deckenbach. Der Abschluss wird am Vorabend vor Palmsonntag in Büßfeld sein, mit einem vielleicht noch unbekannten Jünger. Höhepunkt und Ende werden am Gründonnerstag um 18 Uhr ein gemeinsames Tischabendmahl in Höingen und die Karfreitagsgottesdienste in den vier Kirchen - um 10 Uhr in Homberg und Deckenbach, um 15 Uhr, zur Sterbestunde Jesu, in Büßfeld und Schadenbach sein. Am Ostermorgen feiert man Auferstehung im Frühgottesdienst um 5.30 Uhr in der Stadtkirche in Homberg. An Palmsonntag, 10. April, gibt es dort zudem einen Taizé-Gottesdienst mit der Kirchen-Band um 18 Uhr.

Mehr zum Thema

Kommentare