Baumarkt und Co. dürfen nach aktuellen Corona-Beschlüssen auch in Hessen wieder öffnen. (Symbolbild)
+
Baumarkt und Co. dürfen nach aktuellen Corona-Beschlüssen auch in Hessen wieder öffnen. (Symbolbild)

Lockerungen in der Pandemie

Trotz Corona-Lockdown: Baumärkte in Hessen haben wieder geöffnet

  • Karolin Schaefer
    vonKarolin Schaefer
    schließen
  • Alina Schröder
    schließen

Trotz andauernder Corona-Pandemie wurden einige Lockerungen im Lockdown beschlossen. Auch in Hessen sind Baumarkt, Gartencenter und Co. wieder geöffnet.

  • Im Corona*-Lockdown dürfen Baummärkte und Co. wieder öffnen.
  • Dennoch müssen Regelungen beachtet werden.
  • Für Hessen kündigte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) weitere Lockerungen an.

Update vom Freitag, 05.03.2021, 12.50 Uhr: Das Land Hessen hat erste Lockerungen im Corona-Lockdown beschlossen. Obwohl die Corona-Infektionszahlen weiter steigen, ist die Geduld der Bevölkerung und Wirtschaft am Ende. Demnach ist Einkaufen in Baumärkten, Gartencentern und Baumschulen wieder möglich, das berichtet auch fr.de*. Erlaubt ist allerdings nur eine Person pro 40 Quadratmeter. Alle weiteren Geschäfte im Einzelhandel dürfen nur mit Terminvereinbarung und Datenerfassung den Verkauf ihrer Produkte anbieten. 

Die einzelnen Öffnungsschritte seien allerdings für Janine Wissler, Vorsitzender der Linksfraktion, nicht nachvollziehbar. „Das ist das Ergebnis, wenn Interessen vor wissenschaftlicher Erkenntnis gehen.“ Auch Jochen Ruths, Präsident des Handelsverbands Hessen sei enttäuscht. „Die Entscheidungen berücksichtigen nicht die Leistungen des Einzelhandels, mit funktionierenden Hygienekonzepten ein risikoarmes Einkaufen zu ermöglichen, und basieren ebenso nicht auf den Evidenzen neuester Untersuchungen“, betont er.

Baumärkte in Hessen: So kann man trotz Corona-Lockdown einkaufen

Erstmeldung vom Freitag, 26.02.2021, 9.39 Uhr: Kassel – Grundsätzlich sind Baumärkte und Gartenfachcenter im Corona-Lockdown in ganz Deutschland geschlossen. Doch in einigen Bundesländern, beispielsweise Hessen, gibt es Ausnahmen und Sonderregelungen. Kommen sogar schon bald weitere Lockerungen?

Der Winter neigt sich dem Ende und der Frühling steht vor der Tür. So manchem Hobbygärtner kribbelt es allmählich in den Fingerspitzen – möchte man doch den Garten und das Blumenbeet wieder auf Vordermann bringen. Ein Besuch im Gartencenter oder im Baumarkt ist während des Corona-Lockdowns nicht so einfach. In Hessen können derzeit ausschließlich Handwerker mit einem Gewerbeschein ihre Einkäufe im Fachmarkt tätigen.

Baumarkt und Co. im Corona-Lockdown: Diese Regelungen gelten für Hessen

Doch auch Privatpersonen ohne einen gewerblichen Schein haben in manchen Märkten in Hessen die Möglichkeit einzukaufen: Bei Obi oder Bauhaus können sie online ihre Bestellungen tätigen und diese dann in dem entsprechenden Baumarkt kontaktlos abholen. Für solch eine Click&Collect-Regelung haben sich auch einige Möbelhäuser im Corona-Lockdown entschieden.

Gartenfreunde und Hobbyhandwerker dürfen sich aber wohl wieder freuen: Bald könnten schon weitere Lockerungen für Bau- und Gartenmärkte in Hessen in Kraft treten – zumindest in verschiedenen Gartencentern darf man ohne Vorlage eines Gewerbescheins wieder normal einkaufen gehen. Diese Regelung knüpft daran an, dass der Verkauf von Pflanzen und Blumen an anderer Stelle auch während des Corona-Lockdowns erlaubt ist.

Zunächst umfasste dies lediglich Blumenläden, Blumenstände auf Wochenmärkten sowie Gärtnereien. Allerdings dürfte das Sortiment in einigen Garten-Abteilungen noch etwas beschränkt sein. Auf der jeweiligen Baumarkt-Homepage kann man die Öffnungszeiten und die aktuell geltenden Corona-Einschränkungen finden.

Im Video: So können Sie die heimischen vier Wände auch im Corona-Lockdown aufhübschen

Corona-Lockerungen für Hessen geplant – Darf man bald wieder in den Baumarkt?

Wann aber jeder Garten- und Baumarkt wieder regulär für Kunden öffnen kann, ist bisher noch unklar. Die Bundesländer können verschiedene Corona-Lockerungen entscheiden und diese auch umsetzen: In Bayern und Sachsen-Anhalt dürfen Fachmärkte ab dem 01. März 2021 wieder komplett öffnen. Baden-Württemberg hingegen öffnet lediglich, wie auch in Hessen, Blumenläden sowie Gartencenter – das berichtet das ZDF.

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat bereits einige Pläne durchsickern lassen und äußerte sich am Donnerstag (25.02.2021) zu weiteren Corona-Lockerungen für Hessen. Öffnungen für Baumarkt und Co. sind in Zukunft allerdings noch nicht geplant. Um den lokalen Fachmarkt wieder spontan besuchen zu können, müssen sich viele Menschen wohl noch eine Weile gedulden. (Alina Schröder, Karolin Schaefer) *hna.de, fr.de und giessener-allgemeine.de sind ein Angebot der IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare