13. November 2018, 15:55 Uhr

Brauer: Bier wird teurer

Wegen der mageren Hopfen- und Getreideernte in diesem Jahr müssen sich Biertrinker auf steigende Preise einstellen. Wegen des extrem trockenen Sommers ist die Hopfenernte in Deutschland schlechter ausgefallen.
13. November 2018, 15:55 Uhr
Wegen des extrem trockenen Sommers ist die Hopfenernte in Deutschland schlechter ausgefallen. (Foto: Sebastian Kahnert)

«Mit zwei Prozent ist es nicht mehr getan. Es muss zu einer spürbaren Preisveränderung kommen», sagte ein Sprecher der Privaten Brauereien Bayern auf der Getränkemesse Braubeviale in Nürnberg.

Weltweit sei die Lage zwar nicht ganz so angespannt, aber «deutsche Brauer versuchen weitgehend, sich mit deutschem Hopfen zu versorgen». Auch die Erträge bei Gerste und Weizen seien geringer und die Rohstoffe damit teurer. Zuvor hatten mehrere Medien über den Preisanstieg berichtet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Biertrinker
  • Preiserhöhungen
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.