27. August 2018, 15:49 Uhr

Hells Angels

Hells-Angels-Boss in Hamburg niedergeschossen

Am frühen Montagmorgen ist in Hamburg ein hochrangiges Mitglied der Hells Angels angeschossen und schwer verletzt worden. Die Täter sind flüchtig.
27. August 2018, 15:49 Uhr
(Foto: Fredrik von Erichsen)

Nach übereinstimmenden Medienberichten wurde der Hamburger Hells-Angels-Boss Dariusch F. kurz nach Mitternacht am Millerntorplatz in St. Pauli angeschossen. Er soll schwer verletzt worden sein. Eine Bestätigung der Polizei gibt es bislang nicht. Dort heißt es zu den Hintergründen lediglich: "Wir ermitteln im Rotlichtmilieu."

Der 38-Jährige soll mit seinem Bentley an einer roten Ampel gestanden haben, als aus einem neben ihm haltenden Wagen das Feuer auf seinen Wagen eröffnet wurde. Das Hells-Angels-Mitglied, das allein in seinem Wagen unterwegs war, wurde laut Medienberichten von bis zu fünf Kugeln getroffen und schwer verletzt worden. Zu seinem Gesundheitszustand heißt es bei der Polizei: "Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Geschädigte in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert."

Der oder die Täter sind flüchtig. Die Polizei leitete eine Großfahndung mit 20 Streifenwagen ein. Das Landeskriminalamt 41 (Mordkommission) und das Fachdezernat für Milieukriminalität des Landeskriminalamts 65 haben die Ermittlungen übernommen.

Zuletzt war es in Kiel zu einer schweren Schlägerei zwischen Hells Angels und verfeindeten Mitgliedern der Mongols gekommen. Bis zu 20 Personen waren beteiligt, drei Männer wurden schwer verletzt.

Dariusch F. ist in der Szene als der "Schlächter" bekannt. Hintergrund ist auch seine Vergangenheit im Kampfsport bei sogenannten Blutkämpfen. Erstmals mit der Rockerszene soll der Hamburger vor zehn Jahren in Kontakt gekommen sein. Damals sorgte er mit einem Angriff auf eine Tankstelle für Schlagzeilen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hells Angels
  • Polizei
  • Schlägereien
  • Florian Dörr
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.