21. September 2018, 22:03 Uhr

»Anschaulich dargestellt«

21. September 2018, 22:03 Uhr
Koutoumanos

Frankfurt/Main (sew). Große Ehre für den Wirtschaftsredakteur Panagiotis Koutoumanos von der »Frankfurter Neuen Presse«: Für einen Artikel über börsennotierte Fonds (ETF) und deren Risiken ist er mit dem Deutschen Journalistenpreis ausgezeichnet worden. Koutoumanos erhielt die Auszeichnung in der Kategorie »Vermögensverwaltung«.

Die Jury urteilte: »Der Autor stellt ein komplexes Thema sehr anschaulich dar. Sein Text fasst alle Bedenken gegen ETF sehr gut zusammen und beleuchtet die Vor- und Nachteile dieser Anlageform. Die Gefahren von ETFs werden grundlegend analysiert.« Koutoumanos hatte den Artikel mit der Überschrift »Kassenschlager als Brandbeschleuniger« im vergangenen Oktober veröffentlicht. Er berichtete dort über den Boom bei den börsennotierten Fonds. Anleger, gerade Kleinsparer, haben in diese Anlageform weltweit Milliarden investiert. Einige Experten warnen vor den Risiken. Die Arbeit von Panagiotis Koutoumanos stach bei der Preisverleihung Journalisten der Wochenzeitung »Die Zeit« und des »Handelsblatts« aus. Matthias Thieme, Chefredakteur der »Frankfurter Neuen Presse«, sagte: »Wir freuen uns, dass mit Panagiotis Koutoumanos ein erfahrener Journalist und langjähriger Kollege ausgezeichnet wird.« Der Journalistenpreis ist mit 2500 Euro dotiert. 500 Euro davon spenden Preisträger an eine Organisation ihrer Wahl.

Der preisgekrönte Artikel kann unter www.fnp.de nachgelesen werden. (Foto: Salome Roessler)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Frankfurt
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.