21. Dezember 2018, 22:18 Uhr

Geldstrafe für Angeklagten im Hexenkesselprozess

21. Dezember 2018, 22:18 Uhr

Heilbronn (dpa). Im sogenannten Hexenkesselprozess um schwere Verletzungen einer jungen Frau im Karneval ist der Angeklagte zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Der Mann habe – als Hexe verkleidet – im Februar bei einem Fastnachtsumzug in Eppingen eine 18 Jahre alte Zuschauerin schwer an den Beinen verbrüht, indem er sie in einen Kessel mit heißem Wasser stellte, urteilte das Amtsgericht Heilbronn am Freitag.

Der Richter sah den 33-Jährigen, der seine Unschuld beteuerte, trotz seiner Verkleidung durch Zeugenaussagen eindeutig als Täter identifiziert an. Das Urteil lautet auf fahrlässige Körperverletzung. Der Mann muss insgesamt 6600 Euro zahlen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Amtsgerichte
  • Beine
  • Geldstrafen
  • Hexen
  • Karneval
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.