Handball

Trainer Kurtagic moniert "einfache Fehler"

  • schließen

Nach den Niederlagen in der ersten Pokalrunde und beim Linden-Cup war es somit bereits die dritte Niederlage in gut einem halben Jahr gegen die Oberbergischen, die die direkte Rückkehr ins Oberhaus mit aller Macht anstreben.

Nach den Niederlagen in der ersten Pokalrunde und beim Linden-Cup war es somit bereits die dritte Niederlage in gut einem halben Jahr gegen die Oberbergischen, die die direkte Rückkehr ins Oberhaus mit aller Macht anstreben.

Der TVH trat ohne EM-Teilnehmer Vladan Lipovina und Daniel Wernig, der am Donnerstag zum zweiten Mal Vater geworden war, an und hatte somit nur noch zwei Linkshänder zur Verfügung. Aber auch beim BHC fehlten vier EM-Teilnehmer. "Trotz der Ausfälle auf beiden Seiten haben wir heute ein gutes Spiel gesehen. Es ging zur Sache, denn beide Mannschaften wollten das Spiel gewinnen", bilanzierte TVH-Trainer Emir Kurtagic nach Spielende. "Uns ist das leider nicht gelungen, weil wir zu viele einfache technische Fehler gemacht haben. Aber wir haben im Angriff gut den Ball laufen lassen."

Die Löwen gaben anfangs den Ton an. Doch der TVH dreht Mitte der ersten Halbzeit mit einem 4:0-Lauf kurz das Spiel auf 8:6. "Szymon Sicko hat gerade in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gemacht und Torgefahr ausgestrahlt. So sind wir auch zu einigen Toren über den Kreis gekommen", bewertete der TVH-Coach diese Phase. Beim 14:14-Gleichstand wurden schließlich die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff waren die Blau-Roten beim 17:15 letztmals noch einmal vorne, ehe der BHC wieder das Kommando übernahm und über den 22:19-Zwischenstand letztlich als Sieger vom Platz ging. TVH-Trainer Emir Kurtagic hat also mit seiner Mannschaft noch einige Baustellen vor sich, die es im morgen beginnenden Trainingslager in Tschechien zu bearbeiten gilt.

Beste Werfer / Hüttenberg: Jóhannsson (4), Sicko (5), Hahn (5). - Bergischer HC: Bettin (8), Artmann (7), Wojdzinski (5).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare