Kaderplanung

Mittelmann Zintel nach Hüttenberg

  • schließen

Die Kaderplanung des Handball-Zweitligisten TV 05/07 Hüttenberg nimmt für die kommende Saison weiter Konturen an. Der TVH verstärkt sich ab Juli 2018 mit dem ehemaligen Jugend- und Junioren-Nationalspieler Björn Zintel. Der gebürtige Saarländer wechselt nach drei erfolgreichen Jahren beim ASV Hamm-Westfalen zu den Mittelhessen. Zintel, 119-facher Torschütze der 2. HBL, wird gemeinsam mit Routinier Tomáš Sklenák die Spielmacherposition besetzen. Der 22-Jährige soll mit seinen Stärken im Eins-gegen-Eins und seinen gefährlichen Schlagwürfen unter anderem im Angriff die durch den Wechsel von Dominik Mappes entstandene Lücke schließen. Dass er auch seine Nebenleute gut in Szene setzen kann, belegen die 59 Assists in der abgelaufenen Saison 2017/18. Björn Zintel unterschreibt bei den Blau-Weiß-Roten einen Zweijahresvertrag bis Juni 2020.

Die Kaderplanung des Handball-Zweitligisten TV 05/07 Hüttenberg nimmt für die kommende Saison weiter Konturen an. Der TVH verstärkt sich ab Juli 2018 mit dem ehemaligen Jugend- und Junioren-Nationalspieler Björn Zintel. Der gebürtige Saarländer wechselt nach drei erfolgreichen Jahren beim ASV Hamm-Westfalen zu den Mittelhessen. Zintel, 119-facher Torschütze der 2. HBL, wird gemeinsam mit Routinier Tomáš Sklenák die Spielmacherposition besetzen. Der 22-Jährige soll mit seinen Stärken im Eins-gegen-Eins und seinen gefährlichen Schlagwürfen unter anderem im Angriff die durch den Wechsel von Dominik Mappes entstandene Lücke schließen. Dass er auch seine Nebenleute gut in Szene setzen kann, belegen die 59 Assists in der abgelaufenen Saison 2017/18. Björn Zintel unterschreibt bei den Blau-Weiß-Roten einen Zweijahresvertrag bis Juni 2020.

Etablierter Zweitligaspieler

Hüttenbergs Trainer Emir Kurtagic zur Verpflichtung von Björn Zintel: "Wir wollten einen spielerisch starken und torgefährlichen Spieler für unseren Rückraum verpflichten. Mit Björn gewinnen wir einen sehr spielfähigen Mittelmann für den TVH, der uns die gewünschten Optionen im Angriffsspiel ermöglicht. Björn hat in der zweiten Liga – trotz seiner jungen Jahren – bereits über mehrere Spielzeiten sein Potenzial unter Beweis gestellt. Er ist sehr ehrgeizig und formuliert klare Ziele für sich und sein Umfeld. Ich denke, dass Björn spielerisch, von seiner Art Handball zu leben und von seiner zielstrebigen Einstellung her sehr gut in unser Team passen wird. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Björn."

Der Sportliche Leiter des Erstligaabsteigers, Torsten Menges, kenne Björn Zintel bereits aus der Zeit, als er noch für den SV Zweibrücken in der A-Jugend-Bundesliga spielte, erklärt TVH-Geschäftsführer Lothar Weber. "Wenn man so will, hatten wir Björn seit einigen Jahren auf dem Radar. Er hat sich in Hamm vom deutschen Toptalent zum etablierten Zweitligaspieler entwickelt. Er wird unser Team zur neuen Saison ideal verstärken und uns weitere Varianten ermöglichen. Von daher sind wir sehr froh, Björn für unseren Verein verpflichten zu können", so Weber weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare