MJA-Bundesliga

Jung-Truppe in Gummersbach

  • schließen

In der Jugendhandball-Bundesliga ist an diesem Wochenende aus mittelhessischer Sicht nur der TV 05/07 Hüttenberg im Einsatz. Die U 19 von Trainer Arno Jung ist am Samstag um 16 Uhr beim VfL Gummersbach zu Gast und trifft dort auf einen alten Bekannten.

In der Jugendhandball-Bundesliga ist an diesem Wochenende aus mittelhessischer Sicht nur der TV 05/07 Hüttenberg im Einsatz. Die U 19 von Trainer Arno Jung ist am Samstag um 16 Uhr beim VfL Gummersbach zu Gast und trifft dort auf einen alten Bekannten.

"Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit Alois Mraz", erklärt Jung. Mraz war vor der Saison vom TVH nach Gummersbach gewechselt und kennt die Hüttenberger daher nur zu gut. Der VfL liegt mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer HSG Wetzlar U 19 in Lauerstellung und konnte das Hinspiel in Hüttenberg mit 28:22 für sich entscheiden. Jung hadert mit den schwankenden Leistungen seiner Truppe, die allerdings zu erklären sind. Ein zu kleiner Kader und das dauernde Fehlen von Leistungsträgern erschwert die Arbeit, und so entsteht kaum Kontinuität. Im Spiel gegen Coburg letzte Woche zog sich nun auch noch Paul Bährens einen Kreuzbandanriss zu. "Das erweitert nicht unbedingt unsere Optionen. Dafür ist Frederick Lins wieder dabei, der acht Tage auf Skifreizeit war." Doch auch Gummersbach ist zuweilen eine Wundertüte. "Bei denen ist es auch maximal abhängig davon, wo und wann die U 23 spielt und wer da mitspielt", weiß Jung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare