Handball

Hüttenberg wieder beim "frankenstolz"-Cup

  • schließen

Zum Ende der dritten Woche der Saisonvorbereitung steht für Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg am Wochenende wie im Vorjahr der f.a.n. frankenstolz-Cup in Kleinostheim auf dem Programm.

Zum Ende der dritten Woche der Saisonvorbereitung steht für Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg am Wochenende wie im Vorjahr der f.a.n. frankenstolz-Cup in Kleinostheim auf dem Programm.

In der Bundesligagruppe trifft der TVH am Samstag um 18 Uhr auf den Altmeister TV Großwallstadt. Die Mainfranken sind als souveräner Meister der 3. Liga Ost zurück im Bundesliga-Unterhaus und somit auch Punktspielgegner des TVH in der kommenden Runde. Am Sonntag spielen die Blau-Weiß-Roten dann, je nach Ausgang der Samstags-Partien, gegen den weiteren Liga-Rivalen HSC Coburg oder die Eulen Ludwigshafen um den Turniersieg oder um Platz drei. Bei den Eulen gäbe es ein Wiedersehen mit Jannik Hofmann, der im Sommer zum letztjährigen Mitaufsteiger gewechselt ist, der bekanntlich den Bundesliga-Klassenerhalt feiern konnte.

Mit Coburg und Ex-Trainer Jan Gorr wird es auf alle Fälle in der kommenden Woche beim Linden-Cup zum Aufeinandertreffen kommen. Trainer Emir Kurtagic rechnet damit, dass er die zuletzt erkrankten bzw. angeschlagenen Nikolai Weber und Moritz Zörb wieder einsetzen kann, sodass lediglich Neuzugang Markus Stegefelt noch fehlen wird. Der Schwede wird eventuell beim Linden-Cup sein Debüt im Hüttenberger Trikot geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare