Bundesliga

Erfolgreicher Abschluss für den TV 05/07 Hüttenberg

  • vonMarkus Röhrsheim
    schließen

Weiteres Selbstvertrauen für den Bundesliga-Abstiegskampf tankte Aufsteiger TV 05/07 Hüttenberg im Trainingslager in Tschechien. Gegen den aktuellen Tabellenvierten der tschechischen Extraliga, Dukla Prag, siegte man mit 33:22 (16:10) und konnte somit auch die zweite Partie im Trainingslager erfolgreich gestalten.

Weiteres Selbstvertrauen für den Bundesliga-Abstiegskampf tankte Aufsteiger TV 05/07 Hüttenberg im Trainingslager in Tschechien. Gegen den aktuellen Tabellenvierten der tschechischen Extraliga, Dukla Prag, siegte man mit 33:22 (16:10) und konnte somit auch die zweite Partie im Trainingslager erfolgreich gestalten.

Anders als am vergangenen Mittwoch hatte TVH-Trainer Emir Kurtagic mit EM-Teilnehmer Vladan Lipovina und Daniel Wernig auf der rechten Angriffsseite wieder mehr Optionen. Rechtsaußen Tobias Hahn musste allerdings wegen einer leichten Zerrung weiter passen. Zudem ging bei Moritz Lambrecht nach einer Viertelstunde wegen einer starken Erkältung nichts mehr, so dass man hier neue Varianten testen konnte. Der TVH legte schnell ein 4:1 vor. Prag konnte beim 5:7 verkürzen. Doch danach rollte der Hüttenberger Express (16:10). Auch nach dem Wechsel kam, obwohl Kurtagic allen Spielern Einsatzzeiten einräumte, kein Bruch ins Spiel, so dass der Vorsprung über 19:11 und 23:14 auf 28:15 ausgebaut werden konnte.

Entsprechend zufrieden war der Trainer: "Wir haben 40 Minuten lang sehr gut gespielt. Nach einer 13-Tore-Führung haben wir dann zum Schluss ein wenig nachgelassen." Klar, dass sein Fazit der Tage in Tschechien ebenso positiv war. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Trainingslager und den zwei Siegen. Die Jungs haben sehr konzentriert gearbeitet." Vor dem Liga-Re-Start am 11. Februar gegen den THW Kiel bestreitet die Kurtagic-Truppe am kommenden Freitag einen letzten Test, wenn man Ligakonkurrent TSV Hannover-Burgdorf empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare