Drei auf einen Streich

  • vonHarald Friedrich
    schließen

Bei den Tennis-Hallen-Bezirksmeisterschaften der Junioren und Juniorinnen der U18, U16 und U14 am vergangenen Wochenende im Alternate-Sportpark in Linden gab es in vier der fünf Klassen Siege der topgesetzten Nachwuchsakteure. Mit den Erstgesetzten Ben Cronau (U 18), Aisana Kojonazarova (U 14) und dem auf Drei gesetzten Darius Balan stellte der TC Rot-Weiß Gießen gleich drei Bezirksmeister. Gespielt wurde im einfachen K.-o.-System auf zwei Gewinnsätze. Ein eventuell notwendiger dritter Durchgang wurde im Match-Tiebreak ausgetragen.

Bei den Tennis-Hallen-Bezirksmeisterschaften der Junioren und Juniorinnen der U18, U16 und U14 am vergangenen Wochenende im Alternate-Sportpark in Linden gab es in vier der fünf Klassen Siege der topgesetzten Nachwuchsakteure. Mit den Erstgesetzten Ben Cronau (U 18), Aisana Kojonazarova (U 14) und dem auf Drei gesetzten Darius Balan stellte der TC Rot-Weiß Gießen gleich drei Bezirksmeister. Gespielt wurde im einfachen K.-o.-System auf zwei Gewinnsätze. Ein eventuell notwendiger dritter Durchgang wurde im Match-Tiebreak ausgetragen.

Bei den Junioren U18 bewies der Gießener Ben Cronau bis zum Finale mit zwei deutlichen Siegen seine Stärke. Im Endspiel bereitete ihm Nico Rippert (Hünfeld) allerdings Schwierigkeiten. Der erste Satz ging 0:6 verloren, doch Cronau fing sich wieder, spielte einen guten zweiten Satz und sicherte sich schließlich im dritten Satz mit 10:6 seinen Titel.

Aaliyah Nies vom TC RW Gießen kämpfte sich bis ins Finale der weiblichen U 18, musste sich aber dort der über das gesamte Turnier überragenden Wetzlarerin Stina Hawryluk in zwei Sätzen mit 1:6 und 0:6 geschlagen geben.

Für die Überraschung des Tages sorgte der drittgesetzte Gießener Darius Balan bei den U16-Junioren, der in Spitzenform Bezirksmeister wurde. Nachdem er der Nummer zwei Mats-Ole Reinhard (Fulda) in zwei Sätzen einen Dämpfer verpasst hatte, gewann er im Finale gegen den topgesetzten Vincent Heuring vom TC BW Hünfeld noch deutlicher (6:1, 6:2).

Im Wettbewerb der männlichen U14 gelang dem Hungener Kenneth Noah Nies der Einzug ins Endspiel, in dem Kiano Litz sein Gegner war. Der Hünfelder sollte aber in diesem Turnier keinen einzigen Satz verlieren und bescherte sich seinen Erfolg mit einem glatten 6:1 und 6:3.

Mit hohen Siegen erreichten die auf zwei und eins gesetzten Sarah Amelie Popovici (Petersberg) und Aisana Kojonazarova (Gießen) das Finale der Juniorinnen U14. Im wohl spannendsten Spiel des Wochenendes setzte sich letztlich die Gießenerin mit 5:7, 7:5 und 11:9 durch.

Ergebnisse / Juniorinnen U 18/16: 1. Stina Hawryluk (TC Wetzlar), 2. Aaliyah Nies (TC RW Gießen), 3. Leonie Lindenstruth (TC Wetzlar),... 5. Lucia Sättler,... 9. Marie Diehl (beide TC RW Gießen)

Juniorinnen U 14: 1. Aisana Kojonazarova (TC RW Gießen), 2. Sarah Amelie Popovici (TC BW Petersberg), 3. Noell Marie Popovici (TC BW Petersberg),... 5. Nelly Rexin (TC RW Gießen), Anna Kaganov (TC RW Gießen)

Junioren U 18: 1. Ben Cronau (TC RW Gießen), 2. Nico Rippert (TC BW Hünfeld), 3. Paul Volkmann (TC RW Gießen), 4. Vitus Franz Graulich (TC RW Gießen)

Junioren U 16: 1. Darius Balan (TC RW Gießen), 2. Vincent Heuring (TC BW Hünfeld), 3. Lucas Nitzschke (TC RW Gießen),... 5. Louis Shakhdaryan (TC RW Gießen),... 9. Benedikt Adler (TC Krofdorf-Gleiberg), Mecit Ortac (TC RW Gießen)

Junioren U 14: 1. Kiano Litz (TC BW Hünfeld), 2. Kenneth Noah Nies (TC Hungen), 3. Robert Arne (TC RW Gießen),... 5. Max Freilich (TC RW Gießen), Luca Künstler (TC RW Gießen),... 9. Enno Graulich (TC RW Gießen), Luis Alban (TV Hüttenberg). sw/jw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare