Testspiel

TV 05/07 Hüttenberg gewinnt Partie in Münster

  • vonMarkus Röhrsheim
    schließen

Lockerer Auftakt ins Handballjahr 2019 für Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg. Gestern Abend besiegten die Schützlinge von Trainer Emir Kurtagic im Rahmen eines Benefizspieles problemlos den Oberligisten TSG Münster mit 46:25 (20:8).

Lockerer Auftakt ins Handballjahr 2019 für Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg. Gestern Abend besiegten die Schützlinge von Trainer Emir Kurtagic im Rahmen eines Benefizspieles problemlos den Oberligisten TSG Münster mit 46:25 (20:8).

Um den Handballfans auch das WM-Halbfinale der deutschen Nationalmannschaft gegen Norwegen bei einem Public Viewing zu ermöglichen, wurde das Spiel kurzfristig auf 18.30 Uhr vorverlegt. Dabei starteten die Gäste konzentriert. So war man schnell durch das bereits fünfte Tor von Kreisläufer Moritz Zörb in der 13. Minute mit 9:4 in Front. Und diese Führung baute der TVH, gestützt auf eine starke Defensive, über das 17:7 durch Moritz Lambrecht zum 20:8-Pausenstand, erzielt von Tobias Hahn, aus.

In Abschnitt zwei sahen die Zuschauer eine flotte Partie mit vielen Toren, in der die Hausherren nun etwas besser mithalten konnten. Dabei glänzte bei den Hüttenbergern vor allem Rechtsaußen Simon Belter aus dem U23-Team, der in den letzten 20 Minuten stolze sieben Tore erzielen konnte. Ebenso äußerst treffsicher präsentierten sich Björn Zintel mit ebenfalls sieben Treffern und Moritz Zörb, der sogar achtmal einnetzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare