_1SPOHSPORT10-B_143305_4c
+
Hier geht es zur Sache - zwischen Bochums Armel Bella Kotchap (unten) und Darmstadts 3:1-Siegtorschützen Serdar Dursun.

Zweimal Dursun

  • VonDPA
    schließen

(dpa). Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 hat am Montagabend überraschend mit 3:1 (0:0) gegen Tabellenführer VfL Bochum gewonnen und damit auch rechnerisch den Klassenerhalt geschafft. Die Tore für Darmstadt erzielten der eingewechselte Christian Clemens (79. Minute) und Serdar Dursun (81./86), für Bochum traf Robert Tesche (73.). Damit haben die Südhessen aus den letzten vier Begegnungen zehn Punkte geholt.

Mit nun 42 Punkten können die Lilien, die auf Rang zehn geklettert sind, bei nur noch drei ausstehenden Spielen nicht mehr von Eintracht Braunschweig eingeholt werden.

Beide Mannschaften machten von Beginn über weite Strecken des Spiels den Eindruck, aufgrund der Tabellenkonstellation mit einem Punkt zufrieden zu sein. Der Aufstiegsanwärter hatte dabei deutlich mehr Spielanteile, ließ bei seinen Angriffen aber die letzte Konsequenz vermissen.

Dramatisch wurde es aber erst in der Schlussphase: Tesche brachte Bochum mit einem Volleyschuss nach einer Ecke in Führung. Doch Clemens mit einer Direktabnahme aus zehn Metern und Dursun nach einem Querpass frei vor dem Tor drehten das Spiel noch zugunsten der Hausherren. Mit seinem zweiten Treffer machte der Top-Torjäger kurz vor Schluss alles klar.

Im zweiten Spiel am Montagabend trennten sich der Karlsruher SC und Erzgebirge Aue mit einem torlosen Unentschieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare